Kingdom Come: Deliverance – Komplettlösung #4 – Möge die Jagd beginnen

Artikel aktualisiert am 09.03.2018

Nachdem Ihr Euch in Teil 3 der Komplettlösung einen Namen in Ratay gemacht habt geht es nun an Detektivarbeit. Ihr müsst Ermittlungen im Fall des Gemetzels von Neuhof anstellen und sie Verbrecher zur Rechenschaft ziehen.

Möge die Jagd beginnen

Kingdom Come: Deliverance - PebblesNach der Rettung von Hans werdet Ihr befördert und der persönlichen Leibwache von Radzig zugeteilt. Außerdem bekommt Ihr ein Pferd zugesprochen, das Ihr jetzt auch gut gebrauchen könnt. Denn in Neuhof sollen Banditen gewütet haben und werdet Euch anschließen, um dem Angriff auf den Grund zu gehen. Als erstes müsst Ihr Hauptmann Bernard Bericht erstatten. Er wartet bereits an den Stallungen auf Euch und ist ziemlich ungeduldig. Spricht möglichst schnell mit ihm, sonst reitet er los und Ihr müsst den Weg alleine finden.

Danach steigt auf Euer zugewiesenes Pferd namens Pebbles und folgt dem Trupp. Schon weit vor Neuhof erspäht Ihr die Rauchschwaden. Am Ziel angekommen startet wieder eine Zwischensequenz. Danach geht es auf Spurensuche, die mit der Befragung von Zora, der Witwe, beginnt. Im Verlauf des Gesprächs erfahrt Ihr, dass Mark, Jakub und Rotschopf etwas gesehen haben könnt.

Nutzt die Satteltaschen Eures Pferdes zur Lagerung von Gegenständen. Sie haben eine enorme Traglast und entlasten Euch.

Kingdom Come: Deliverance - Mark und RotschopfJakub müsst Ihr überzeugen, bevor er Euch den Hinweis auf einen umgeworfenen Zaun gibt. Mark findet Ihr weiter östlich auf dem großen Platz am Heuwagen. Habt Ihr ihn überzeugt erfahrt Ihr, dass die Angreifer in den nördlichen Wald geflohen sind. Von Rotschopf, der sich beim Hauptstall aufhält, erfahrt Ihr leider nichts brauchbares. Bevor Ihr der Spur weiter folgt geht zurück zu Hauptmann Bernard und erstattet Bericht. Er gibt Euch einen Soldaten als Begleitung mit. Geht nun zurück zum Platz und haltet Euch dann nördlich, bis Ihr auf das zerstörte Tor trefft. Damit ist auch die Aufgabe „Sieh dich in der Gegend um“ erledigt.

Kingdom Come: Deliverance - Banditen NeuhofDanach geht es weiter nördlich in den Wald. Folgt dem kleinen Trampelpfad in Richtung Zielmarkierung (C). Bald kreuzt Ihr eine Straße, wo Ihr eine Blutlache entdeckt. Inspiziert diese und der Questmarker aktuallisiert sich.Tipp: Am Wegesrand wachsen zahlreiche Tollkirschen. Geht weiter nördlich bis zur Lichtung im Wald, wo Ihr 2 Banditen erspäht. Einer ist schwer verwundet, aber der andere ist sehr lebendig und stürmt auf Euch los. Mit Eurem Begleiter müsst Ihr nun aufpassen wo Ihr hinschlagt. Trefft Ihr ihn könnt Ihr direkt neu laden (wurde ja grad automatisch gespeichert). Ihr könnt dem Soldaten auch die Arbeit überlassen und zusehen. Ist der Bandit niedergestreckt widmet Euch dem Verletzten. Er stirbt kurz dauf und Ihr findet „Blutiger Hufkratzer“ bei Ihm. Nun müsst Ihr zurück ins Gestüt und den Besitzer des Hufkratzers finden. Von Mark erfahrt Ihr, dass der Hufkratzer Rotschopf gehört, der sich aber mittlerweile aus dem Staub gemacht hat. Wir sollen zu Jakub gehen, der eventuell weiß, wo Rotschopf sein könnte.

Rotschopf in der Klemme

Kingdom Come: Deliverance - Wortführer der KöhlerAlso befragen wir Jakub und er weiß tatsächlich wo Rotschopf ist: Bei den Köhlern. Nur gibt es von denen eine ganze Menge. Als erstes sollen wir die Köhler im Süden befragen und da diese sich immer in der Nähe von Wasser aufhalten folgt dem Flusslauf von Neuhof Richtung Süden. Bei der Zielmarkierung findet Ihr ein Lager der Köhler, dass Ihr am Tage besuchen solltet (ab ca. 6 Uhr morgens). Der Wortführer der Köhler tut erstmal unwissend, nach ein wenig Überzeugung oder Bestechung (50 Groschen) verrät er Euch, dass es im Norden noch weitere Köhler gibt. Daraufhin erhaltet Ihr eine neue Zielmarkierung.

Kingdom Come: Deliverance - Zweites KöhlerlagerAm zweiten Kohlemeiler angekommen befragt den Wortführer der Köhler, der natürlich auch nichts weiß. Überzeugt ihn oder lasst Münzen für Euch sprechen. Schließlich erzählt er Euch von einem Köhlerlager nahe Talmberg. Folgt also dem Bach in westlicher Richtung. Auf halber Strecke stoßt Ihr auf ein größeres Banditenlager. Umreitet sie und versucht nicht den Helden zu spielen. Es sind einfach zu viele! Am dritten Lager angekommen sprecht mit einem der Zwillinge. Ihr bekommt den Aufenthaltsort von Rotschopf, wenn Ihr 2 Banditen erledigt. Ihr könnt ihn aber auch durch Überzeugung belügen und so an die Informationen kommen. Einer der anderen Köhler verrät Euch den Standort auch gegen ein kleines Sümmchen harter Währung.

Kingdom Come: Deliverance - Lager der Banditen

Das Lager der gesuchten Banditen befindet sich mitten im Wald!

Entscheidet Ihr Euch die Banditen zu beseitigen reitet wieder den Pfad am Bach zurück und folgt in der Mitte des Waldes dem Pfad der sich am Ende gabelt. Dort ist das Lager der Banditen. Einen solltet Ihr direkt aus dem Schatten erledigen, damit Ihr Euch nur noch um einen kümmern müsst. Kämpft Ihr gegen beide gleichzeitig ist die Herausforderung aber wesentlich höher. Speichert vor dem Kampf lieber ab. Sind beide Banditen besiegt geht es zurück zu den Zwillingen und Ihr erhaltet die nötigen Informationen.

Kingdom Come: Deliverance - Versteck von RotschopfDas Versteckt von Rotschopf ist genau auf der Karte markiet und sollte leicht zu finden sein. Quetscht ihn über die Vorkommnisse in Neuhof aus. Es stellt sich heraus, dass Rotschopf nichts mit dem Angriff auf das Gestüt zu tun hatte. Ihr bekommt noch Informationen über einen der Angreifer, der aus Uschitze stammen soll. Nach dem Gespräch traut sich Rotschopf aber nicht wieder zurück auf den Hof. Er bittet uns in Neuhof nachzufragen, ob er wieder heimkehren darf. Sprecht in Neuhof mit Zora und überzeugt sie, dass der Stallbursche wieder zurückkommen darf. Ihr könnt Zora auch des Nachts aus Bett holen, falls es schon zu spät sein sollt. Überbringt Rotschopf die gute Nachricht und er macht sich sofort auf den Weg.

Besucht Rotschopf am nächsten Tag in Neuhof und er wird Euch als Dank in der Reitkunst (+1 Stufe in Reiten) unterweisen und 55 Groschen schenken. Außerdem wird so der Pferdehändler in Neuhof freigeschaltet.

Nun solltet Ihr aber langsam Hauptman Bernard Bericht erstatte und danach zu Herrn Ragzig Kobyla gehen, der beim Brunnen am Haus gelehnt auf Euch wartet. Berichtet Ihm von Euren Untersuchungen und Ihr erhaltet 75 Groschen als Dank. Danach sollt Ihr den Hinweisen zum hinkenden Heinz aus Uschitze folgen. Also auf nach Uschitze!

Ich schreibe seit 2007 Guides zu aktuellen Spielen und habe im September 2013 games-blog.de ins Leben gerufen.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht! Felder für Name, Email und Website sind optional!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Games-blog.de verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen