Kingdom Come: Deliverance – Komplettlösung #3 – Das Erwachen

Artikel aktualisiert am 09.03.2018

Nachdem Ihr im 2. Teil der Kampagne ziemlich übel zugerichtet wurdet heißt es jetzt genesen und Eure Schulden begleichen. Denn Heinrichs Pflege hat dem Onkel von Theresa eine Menge Groschen gekostet. Und Razigs Schwert hätte Heinrich auch gerne wieder!

Das Erwachen

Kingdom Come: Deliverance - TraumweltDank der Hilfe von Theresa, die Ihr beim Angriff auf Skalitz ebenfalls gerettet habt, erreicht Ihr schwer verwundet die Mühle von Theresas Onkel Pescheck. Im Laufe Eurer Genesung fallt Ihr in eine Traumwelt, in der Ihr versucht Eure Eltern zu retten. Folgt hier stur der Zielmarkierung im Kompass, da die Orientierung hier doch zu wünschen übrig lässt. Die 3 Angreifer verschwinden nach wenigen Hieben, Ihr könnt sie aber auch einfach stehen lassen und weiterlaufen. Seid Ihr weit genug gelaufen weckt Euch Theresa aus diesem schrecklichen Traum. In dem folgenden Gespräch müsst Ihr erfahren, dass Heinrich ganze 2 Wochen im Krankenbett gelegen hat. Natürlich bekommt Ihr auch gleich aufs Brot geschmiert, dass die Pflege eine Menge Groschen gekostet hat. Die schuldet Ihr nun Ihrem Onkel Pescheck.

Seid Ihr aufgestanden holt als erstes Eure Sachen aus der Truhe neben dem Bett. Diese könnt Ihr auch als Lager nutzen, damit Ihr nicht dauernd überladen seid. Danach ess etwas, entweder direkt aus dem Topf an der Kochstelle, oder nehmt die Süßen Pfannkuchen von der Kommode. Jetzt könnt Ihr mit Pescheck reden, was die Nebenquest „Ein ehrbarer Dieb“ startet. Für die Kampagne müsst Ihr aber direkt nach Burg Pirkstein gehen um dort mit Herrn Radzig zu reden. Haltet Euch an dem südlichen Pfad, der an der Stadtmauer  von Rattay entlangführt, bis Ihr zum südlichen Tor kommt. Die Wache wird Euch widerwillig durchlassen, auch wenn die Überzeugungen nicht erfolgreich sind.

Kingdom Come: Deliverance - Audienz bei RadzigIn der Stadt werdet Ihr jetzt häufiger von Wachen aufgehalten, die Euch durchsuchen wollen. Lasst gestohlene Waren lieber in sicheren Truhen, wenn Ihr Eure Ruhe haben wollt. Haltet Euch in der Stadt rechts und Ihr gelangt zum Burgtor, wo Ihr wieder an Wachen vorbei müsst. Diese kennen Heinrich aber, da sie selbst aus Skalitz fliehen konnten und so kommt Ihr unbehelligt in die Burg. Radzig ist mit den Herren von Rattay und anderen im Rittersaal, der sich in der obersten Etage befindet. In meinem Durchgang waren die Treppen nur widerwillig zu bewältigen und bedarf einiger Geduld. Hier müssen die Entwickler wohl nochmal ran.

Ohne Fleiß kein Preis

Kingdom Come: Deliverance - Übungsplatz RattayWährend der Audienz bei Radzig tretet Ihr in seine Dienste und werdet nun im Kampf ausgebildet. Das erste Kampftraining mit Hauptmann Bernard findet beim Übungsplatz statt, der sich östlich von Rattay befindet. Bernard wird dort tagsüber (ab 8 Uhr) auf Euch warten. Ihr könnt selbst entscheiden, ob Ihr mit den Grundlagen des Schwertkampfes beginnen oder gleich zu den fortgeschrittenen Techniken übergehen wollt. Ich empfehle das Grundlagentraining erneut zu durchlaufen. So bekommt Ihr kostenlose Übung und levelt auch noch.

Kingdom Come: Deliverance - Parade-TrainingNach dem Schwertkampftraining geht es zum Bogenschießen, folgt Hauptmann Bernard zum Schießplatz, wo sich auch das arrogante Blaublut Hans befindet. Nach der ersten Lektion im Bogenschießen fordert Euch Hans zu einem Duell heraus. Sollte Heinrich siegen winkt Herr Capons Jagdbogen, bei einer Niederlage kostet es Euch aber nur 2 Groschen. Nach dem Duell am Schießplatz fordert Hans Capon ein Duell mit Schwertern. Hier könnt Ihr gleich das frisch gelernte in die Tat umsetzen. Capon ist ziemlich gut im Abblocken von schweren Attacken, versucht ihn mit Stichen aus der Balance zu bringen und achtet selbst auch auf Ausweichen und Blocken. Habt Ihr beide Kämpfe für Euch entschieden bekommt Ihr Capons Jagdbogen. Sollten die Stufenvoraussetzungen noch zu hoch sein müsst Ihr noch etwas leveln.

Melde Dich beim Vogt

Nach einem erneuten Gespräch mit Hauptmann Bernard schickt dieser Euch zum Rathaus von Rattay, wo der Vogt bereits auf Euch wartet. Das Rathaus befindet sich im westlichen Teil der Stadt beim Pranger. Geht durch den mittleren Durchgang und dann die Treppe rauf, dann stoßt Ihr auf den Vogt. Nun werdet Ihr der Stadtwache zugeteilt und sollt zwischen 11 und 19 Uhr mit einer Wache namens Jaroslav, auch als „Nachtigall“ bekannt, Eure Runden drehen. Optional könnt Ihr in der Rüstkammer Ausrüstung holen. Folgt der Zielmarkierung und sprecht in der Rüstkammer eine der Wachen an, dann erhaltet Ihr eine Grundausstattung. Solltet Ihr sie nicht brauchen, könnt Ihr sie ja in Groschen umwandeln.

Wachdienst

Kingdom Come: Deliverance - NachtigallDanach geht es zur Kirche neben dem Rathaus, wo Nachtigall auf Euch wartet. Wo genau ist Zufall, mal sitzt er auf einem Hackklotz, mal leht er am Wagen. Er ist aber definitiv auf dem Krichengelände. In dem Gespräch erhaltet Ihr auch die Nebenquest „Liebeswerben“, in der Ihr Theresa den Hof macht. Der Wachdienst führt Euch durch die gesamte Stadt. Mal müsst Ihr einen Streit schlichten, dann einen Bettler verjagen und schließlich stellt Ihr eine faulenzende Wache im Gasthaus. Danach könnt Ihr mit Nachtigall ein paar Würfelspiele machen. Nutzt sie als Übung oder brecht sie ab.

Kingdom Come: Deliverance - Glocke läutenNachdem die Sonne untergegangen ist müsst Ihr nur noch eine Fackel ausrüsten, die Glocke am Rathaus läuten und danach die Händlerschänke am Marktplatz schließen. Letzteres gestaltet sich aber schwierig, da Hans Capaun, der verzogene Adelige, im Wirtshaus noch fröhlich am saufen ist und nicht daran denkt, Heinrichs Anweisungen zu folgen. Das Streitgespräch endet schließlich in einem Faustkampf, den Ihr aber nicht verlieren könnt. Unglücklicherweise stört Herr Hanusch die Schlägerei. Neben einer deftigen Standpauke für Hans gibt es für Euch nun eine neue Aufgabe: Ihr seid jetzt der Knappe von Hans Capaun und sollt diesem am nächsten Morgen zur Jagd begleiten. Na Super!

Jagdfieber

Kingdom Come: Deliverance - JagdausflugHans trifft um 5:00 Uhr morgens am Vorplatz der oberen Burg ein und schon kann es losgehen. Der Bitte nach einem Pferd kommt der nervige Bengel natürlich nicht nach und so müsst Ihr hinterherlaufen. Könnt Ihr nicht Schritt halten schlägt die Mission „Folge Herrn Hans“ fehl und Ihr bekommt das eigentliche Ziel markiert, wo Ihr Euch mit Hans treffen sollt. Da Hans nicht sehr schnell reitet könnt Ihr neben ihm herlaufen und haltet ein nicht mehr ganz so unangenehmes Gespräch. Habt Ihr Schritt gehalten werdet Ihr nach ein paar Minuten automatisch per Schnellreise zum Ziel gelangen. Das spart viel Zeit! In den Talmberger Wäldern schlagt Ihr also Euer Lager und hier dürft Ihr gleich Wein und Speck für den Hochgeborenen holen. Geht dazu an das Pferd von Hans und betätigt E. Sprecht dann Hans an und übergebt ihm die geforderten Waren. Danach folgt noch ein Gespräch und dann heißt es warten, bis zum nächsten Morgen.  Jetzt könnt Ihr eines der Schlafstätten nutzen, an der Feuerstelle etwas essen oder auf Erkundung gehen. Im Wald könnt Ihr unter anderem Schirmlinge und Minze sammeln. Zwischen Pferd und Lager findet Ihr auch etwas Augentrost.

Gegen 6 Uhr in der früh ist Hans wach und möchte auf die Jagd gehen. Aber anstatt gemeinsam zu gehen macht er ein Spiel daraus. Wer bis zum Mittag die meisten Hasen erlegt hat, hat gewonnen. Wer keinen Bogen hat kann sich einen aus der Kiste nehmen. Ihr findet dort auch 40 Pfeile, die Ihr brauchen werdet. Jetzt solltet Ihr wenn möglich abspeichern! Wollt Ihr die Jagd überspringen könnt Ihr auch einfach per Wartefunktion auf 12:30 Uhr springen.

Kingdom Come: Deliverance - HasenjagdDie Hasenjagd wird schnell zur Geduldsprobe, daher hier ein paar Tipps: Da die Hasen sehr kleine Ziele sind solltet Ihr sie immer seitlich anvisieren. So geben sie ein möglichst großes Ziel ab. Schleicht Euch an den Hasen heran (Hase sollte nicht in Bewegung sein) und zielt mit dem Bogen. Versucht nicht mit der Maus zu justieren, dadurch verzieht der Bogen nur noch mehr. Beobachtet stattdessen das verhalten des gespannten Bogens. Schnell werdet Ihr bemerken, dass er sich immer gleich verhält und das nutzt Ihr aus. Visiert den Hasen an, wartet und schießt. Erst danach justiert mit der Maus, visiert an und schießt genau in der gleichen Bewegung, wie beim ersten Schuss. Nun sollte sich der Pfeil so verhalten, wie Ihr ihn justiert habt. Übt das ein wenig und Ihr werdet bald nur noch 2-3 Pfeile pro Hasen benötigen.

Kingdom Come: Deliverance - Pfeile sammeln

Da ging einiges daneben! Übung macht den Meister!

Sammelt die verschossenen Pfeile immer wieder ein, bevor Ihr keine mehr habt. Da die Pfeile teilweise schwer zu erkennen sind jagd die Hasen möglichst auf kargem Boden wie z.B. auf einem Pfad. Gegen 11:30 Uhr ist die Jagd vorbei und es geht ans Auszählen! Geht zurück zum Lager und wartet dort auf Hans. Habt Ihr gewonnen bekommt Ihr 35 Groschen und levelt noch ein wenig Jagd. Verliert Ihr gibt es keine Konsequenzen!

Als nächstes möchte Hans Capon größeres Wild erlegen und ihr müsst ihm wieder folgen. Am Ziel startet dann eine Zwischensequenz in der Hans ein Wildschwein mit dem Pfeil erlegen will. Das geht natürlich in die Hose und der Keiler rennt verletzt davon. Hans jagd ihm hinterher und ist kurze Zeit später außer Sichtweite. Nun heißt es: Hans suchen!

Kingdom Come: Deliverance - Kumanenlager

Das Lager der Entführer findet Ihr im Nordwesten!

Ihr findet Hans gefesselt in einem Kumanenlager im Nordwesten des Waldes, östlich von Talmberg. Die Entführer sind ein Bogenschütze und ein Schwertkämpfer mit Schild. Versucht einen von beiden direkt auszuschalten (anschleichen oder mit dem Bogen wenn Ihr treffsicher seid), damit Ihr nur noch einen Gegner habt. Sind beide besiegt schaut Euch erstmal im Lager um, denn rettet Ihr Hans werdet Ihr in einer Zwischensequenz nach Rattay zurückkehren. Damit ist diese Hautquest „Jagdfieber“ erfolgreich beendet!

Ich schreibe seit 2007 Guides zu aktuellen Spielen und habe im September 2013 games-blog.de ins Leben gerufen.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht! Felder für Name, Email und Website sind optional!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Games-blog.de verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen