Portale freischalten und verlinken – Valheim

Die Welt von Valheim ist riesig und auf Dauer ein Garant für Blasen unter den Füßen. Gut, dass es die Möglichkeit gibt, mit Hilfe von Portalen zu reisen. In diesem Guide erfahrt Ihr, wie Ihr diese Teleporter freischaltet und was für Einschränkungen es gibt.

Portal freischalten

Valheim - Portal freischalten

Um den Bauplan für das Portal freizuschalten, müsst Ihr den ersten Boss Eikthyr besiegen und die Spitzhacke freischalten. Nun müsst Ihr nur noch den Dunkelwald erreichen, das zweite Biom von Valheim, das Ihr an den Nadelbäumen erkennt.

Im Dunkelwald könnt Ihr Zinn und Kupfer abbauen, dass Ihr dann zu Bronze verarbeiten könnt. Damit seid Ihr nun in der Lage die nächst höhere Ausrüstung zu craften, unter anderem auch die Bronzeaxt.

Und mit dieser Bronzeaxt könnt Ihr die Bäume fällen, die vorher zu stabil waren: Birken und Eichen im Auenwald. Hier erhaltet Ihr beim ersten Fällen das Rezept für das Portal!

Portal bauen und verlinken

Valheim - Portale

Um Portale nutzen zu können solltet Ihr natürlich die Materialien für 2 Portale sammeln, da eines nutzlos ist ohne Ziel. Für jede Portal benötigt Ihr folgende Materialien:

  • 10x Grauzwergen-Auge: Bekommt Ihr von jedem Grauzwerg im Dunkelwald
  • 20x Edelholz: Bekommt Ihr durch Fällen von Birken und Eichen im Auenland (ab Bronzeaxt)
  • 2x Surtling-Kern: Kann in Grabkammern im Dunkelwald gesammelt werden. Passend dazu: die erste Höhle finden!

Wo Ihr die Portale hinstellt ist Euch überlassen. Das erste wird sicherlich in Eurer Basis Platz finden. Das zweite Portal platziert Ihr dann irgendwo auf der Karte. Damit funktionieren die Portale aber noch nicht, denn da Ihr hunderte Portale bauen könnt, müsst Ihr dem Spiel noch “sagen”, welches Portal mit welchem verknüpft werden soll.

Und das geht ganz einfach: Gebt den Portalen den gleichen Namen! Habt Ihr z.B. ein Portal um schneller zum Dunkelwald zu reisen, dann nennt das Portal in der Basis “Dunkelwald” und das Zielportal ebenfalls “Dunkelwald”. Achtet auch Groß- und Kleinschreibung. Ist alles richtig wird kurz darauf das Portal aktiviert und Ihr könnt zwischen beiden hin- und her reisen.

WICHTIG: Portale können von Monstern zerstört werden. Plant daher eine kleine Verteidigung um das Portal herum.

Lasst auch die Werkbank beim Portal stehen, da diese verhindert, dass Monster in der Nähe spawnen.

Der Portal-Trick

Jetzt kommen wir zu der großen Einschränkung beim Benutzen von Portalen. Denn leider könnt Ihr Erze und Barren nicht durch ein Portal transportierten, was echt toll wäre.

Aber es gibt einen kleinen Trick, wie Ihr Kupfer, Eisen und Co. doch in Eure Basis bekommt:

  1. Haut Euer Inventar voll mit Erzen.
  2. Loggt Euch aus der aktuellen Welt aus.
  3. Loggt Euch in eine zweite Welt ein und packt das Erz dort in eine Kiste.
  4. Loggt wieder um und reist zu Eurer Basis (die Erze sind jetzt in der anderen Welt).
  5. Danach loggt Ihr Euch wieder in die Zweitwelt ein, nehmt die Erze an Euch und geht wieder in die Hauptwelt.

Nun steht Ihr mit Euren gesammelten Erzen in der Basis und habt die Teleporter-Einschränkung umgangen. Ein nettes Feature, das mit etwas Vorbereitung auch schnell erledigt ist. Die Ladezeiten von Valheim sind ja glücklicherweise minimal.

Alle Guides zu Valheim

Ich schreibe seit 2007 Guides zu aktuellen Spielen und habe im September 2013 games-blog.de ins Leben gerufen. Im Videobereich biete ich Euch Guides und LetsPlays auf Youtube und Twitch. Beruflich bin ich Versicherungsfachmann. Habt Ihr Interesse an einer Beratung meldet Euch bei mir: r.hallmann@riehl.lvm.de

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht! Felder für Name, Email und Website sind optional!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen