No Man’s Sky Living Ships – Lebendes Schiff bekommen

Mit Version 2.3, das auch unter dem Namen „Living Ships“ bekannt ist, haben die Entwickler von No Man’s Sky einen neuen Schiffstypen ins Spiel integriert: Lebende Schiffe! Diese Schiffe müssen aus einem Ei ausgebrütet werden und so exotisch, wie es ein Schiff nur sein kann. In dieserm Komplettlösung zeige ich Euch, wie Ihr an das erste Lebende Schiff kommt.

Questreihe „Sterngeburt“ starten

No Man's Sky Living Ships - Leere-EiUm an eines der begehrten lebenden Schiffe zu gelangen müsst Ihr „nur“ die Questreihe „Sterngeburt“ meistern. Um diese zu starten müsst Ihr zuerst 3.200 Quecksilber sammeln, die Ihr durch Tägliche Quests und Wochenend-Events am Nexus bekommen könnt. Habt Ihr genug zusammen geht zum Quecksilber-Synthese-Begleiter, der rechts neben dem Nexus seinen Stand hat und kauft dort den exotischen Gegenstand „Leere-Ei“.

No Man's Sky Living Ships - Sterngeburt starten

Mit dem Leere-Ei im Inventar geht nun zu Eurem Schiff und verlasst die Station. Startet den Impulsantrieb und wartet, bis Ihr die Meldung „Interessantes Objekt in der Nähe entdeckt“ erhaltet. Stoppt dann den Impulsantrieb und Antwortet auf die eingehende Kommunikation. An dieser Stelle macht Ihr schon Bekanntschafft mit dem ersten lebenden Schiff. Klickt Euch durch die Konversation und schon habt Ihr die Quest „Sterngeburt“ aktiviert.

Dem Ruf des Leere-Eis folgen

No Man's Sky Living Ships - Sterngeburt KarteNachdem Ihr die Mission „Sterngeburt“ erhalten habt, müsst Ihr dem Ruf des Eis folgen. Geht auf die Galaxie-Karte und sucht nach dem Zielsystem. Die Route sollte Euch bereits angezeigt werden. Das Zielsystem wird aber auch durch das Ei-Symbol der Questreihe markiert.

Seid Ihr in das gewünschte System gesprungen meldet Euch die Mission, dass das Ei eine bestimmte Welt in diesem System sucht. Schaut im Inventar nach, was die Info des Leere-Ei Euch verrät. Dort stehen nun nützliche Hinweise, z.B. „Gewaltige Anomalien„. Der Zielplanet wird Euch aber nicht verraten. Könnt Ihr mit den Infos keine passende Welt aussmachen, fliegt einfach alle nach und nach ab. Sobald Ihr in die Atmosphäre des gesuchten Planeten eintretet, wird die Missionsanzeige aktualisiert.

Zielkoordinaten finden

No Man's Sky Living Ships - Sterngeburt ZielkoordinatenIst der Zielplanet gefunden wird es etwas mühsam, denn Ihr müsst nun bestimmte Zielkoordinaten auf dem Planeten erreichen und das kann durch schlechte Sicht noch erschwert werden. Sobald Ihr innerhalb der Atmosphäre eines Planeten seid, werden die Koordinaten in Eurem Cockpit angezeigt. An welcher Position ist von Schiff zu Schiff unterschiedlich. Beobachtet die Anzeige der Koordinaten während des Fluges, damit Ihr seht, wie sie sich verändern. So habt Ihr relativ schnell den Dreh raus und wisst, in welche Richtung Ihr fliegen müsst. Auf dem PC könnt Ihr Euch bei gedrückter ALT-Taste im Cockpit umsehen, falls die Anzeige verdeckt wird. Das Ziel ist ein Monument, wie im Bild oben zu sehen. Bei klarer Sicht ist es schon aus der Ferne erkennbar.

Bewusstseinsbrücke herstellen

Nach der Aktivierung des Monuments erhaltet Ihr die Aufgabe, eine Bewusstseinsbrücke herzustellen, für die Ihr 80x Pugneum, 1x Korvax-Gehäuse und 250x Hexit benötigt. Hier markiert Euch die Mission glücklicherweise eine Hexit-Quelle: Einen abgestürzten Frachter. Aktiviert das markierte verrostete Frachterwrack und schon erhaltet Ihr die 250 Hexit. Habt Ihr zusätzlich noch das Pugneum und das Korvax-Gehäuse bei Euch, könnt Ihr nun die Bewusstseinsbrücke herstellen und zum Monument zurückkehren. Dort erhaltet Ihr dann das erste Bauteil für das Lebende Schiff: Fragiler Nervenstamm! Für das Wachstum des Nervenstamms müsst Ihr rund 20 Stunden Echtzeit warten. Jetzt könnt Ihr einen Tag Pause machen oder Ihr speichert und beendet das Spiel und setzt die Systemzeit Eures Rechners einen Tag in die Zukunft. Natürlich alles komplett offline.

Einen pulsierenden Kern erzeugen

Ist der Nervenstamm ausgewachsen müsst Ihr wieder in den Weltraum und über den Impulsantrieb eine neuen Kontakt herstellen. Es wiederholt sich jetzt alles wieder. Ihr erhaltet von neuem ein Zielsystem, springt dort hin und sucht nach der gewünschten Welt. Dort fliegt Ihr wieder wie weiter oben beschrieben zu den Zielkoordinaten und aktiviert das Monument. Diesmal müsst Ihr einen pulsierenden Kern herstellen, für den Ihr neben 80x Mordit und 100x Gold auch 250x Flüssigsonne benötigt. Um dieses Missions-Material abbauen zu können müsst Ihr den Solarstrahl in Euer Multiwerkzeug installieren. Diese Technologie kostet 50x Mangetisiertes Ferrit und 50x Kobalt.

No Man's Sky Living Ships - Sterngeburt SolarstrahlDer Solarstrahl funktioniert wie der Terrainmanipulator. Sucht Euch ein passende Metallvorkommen in der Nähe (bei mir war es Pyrit). Kann das Vorkommen mit dem Solarstrahl umgewandelt werden, wird Euch das auch direkt angezeigt. Dann könnt Ihr mit dem Solarstrahl direkt Flüssigsonne abbauen, wie im Bild oben zu sehen.

Mit dem fertigen pulsierenden Kern geht es dann zurück zum Monument, wo Ihr dann ein Fragiles Herz erhaltet, das nächste Bauteil für das Lebende Schiff. Und ja, hier müsst Ihr wieder knapp 20 Stunden warten, bis das Herz ausgewachsen ist.

Unmögliche Membran

Ist das Herz ausgewachsen geht wieder von vorne los: Fliegt in den Weltraum, aktiviert den Impulsantrieb und wartet auf Kontakt. Nach dem Gespräch erhaltet Ihr wieder ein Zielsystem, in dem Ihr erneut eine bestimmte Welt und dort die Zielkoordinaten erreicht. Diesmal müsst Ihr eine Unmögliche Membran herstellen, die neben 100x Chromatisches Metall noch 1x Hypnotisches Auge und 150x Lebendes Wasser benötigt.

No Man's Sky Living Ships - Sterngeburt Grauen aus der TiefeFür Hypnotisches Auge müsst Ihr Euch unter Wasser begeben. Das Zielgebiet wird Euch diesmal wieder markiert. Ziel ist die feindliche Lebensform „Grauen aus der Tiefe“. Besiegt diese und es bleibt ein Hypnotisches Auge zurück, dass Ihr aufsammeln müsst. Für länger Unterwasseraufenthalte empfehle ich ein Exo-Fahrzeug, wie den Roamer. Auch wenn er unter Wasser schwer zu steuern ist, habt Ihr so kein Sauerstoffproblem.

Lebendes Wasser erhaltet Ihr im Weltraum. Fliegt wieder mit Impulsantrieb durch den Raum und es wird sich „Kind von Helios“ melden. Hier erhaltet Ihr automatisch das gewünschte Lebende Wasser. Nun könnt Ihr die Unmögliche Membran herstellen und beim Monument abgeben. Im Tausch erhaltet Ihr Fragiles Gehäuse, das nach dem Auswachsen die Hülle Eures neuen lebenden Schiffes werden wird. Jetzt müsst Ihr wieder knapp 20 Stunden warten.

Einen Singularitätskern herstellen

No Man's Sky Living Ships - Sterngeburt ZielkoordinatenIst das Gehäuse ausgewachsen geht es zum nächsten Monument, das diesmal etwas anders aussieht. Bis dahin wiederholt sich der Vorgang: In den Weltraum fliegen, mit Impulsantrieb auf Kontakt warten, ins Zielsystem springen, die richtige Welt finden und zu den genannten Koordinaten fliegen. Am Ziel angekommen müsst Ihr das Terminal an der Rückseite aktivieren. Diesmal müsst Ihr einen Glassamen herstellen, für den Ihr 100x Magnetisiertes Ferrit und 100x Fragmentierte Qualia benötigt. Um letzteres sammeln zu können bekommt Ihr zusätzlich den Bauplan für einen Gemütsstrahl, den Ihr in Euer Multiwerkzeug einbauen müsst.

Mit dem Gemütsstrahl müsst Ihr dann Lebewesen auf dem Planeten töten, um an das fragmentierte Qualia zu kommen. Habt Ihr alles beisammen stellt den Glassamen her und übergebt Ihn am Monument. Hier erhaltet Ihr nun die Wachsende Singulariät, die nun knapp 24 Stunden wachsen muss.

Habt Ihr den ausgewachsenen Singularitätskern geht es wieder in den Weltraum, um über den Impulsantrieb Kontakt aufzunehmen. Diesmal müsst Ihr aber auf einem anderen Weg die Zielwelt erreichen. In der Info vom Leere-Ei erhaltet Ihr ein Menge Begriffe, die für Portalkoordinaten stehen. Damit Ihr nicht rumrätseln müsst, hier die Koordinaten: https://nmsportals.github.io/#121905417A6B

Sucht Euch also ein Portal und reist zur gewünschten Welt, wo Ihr dann wieder Koordinaten erhaltet, die Ihr anfliegen müsst. Am Ziel erhaltet Ihr dann die Seelenkammer, die Ihr nun füllen müsst.

Archivierte Seelen besorgen

No Man's Sky Living Ships - Sterngeburt SeelenkammerUm die Seelenkammer zu befüllen, müsst Ihr nun 3x Koordinaten auf dem Planeten anfliegen, wo Ihr die Seelen von gefallenen Reisenden einsammeln müsst. Gesucht wird Unbekanntes Grab, das zwar klein, aber durch das Analysevisier in der Nähe erkennbar ist und markiert werden kann. Ist das Seelenarchiv vollständig geht es zurück durch das Portal in eigene Realität. Nach der Rückkehr wird mit Euch automatisch Kontakt aufgenommen. Nun müsst Ihr nur noch das Lebende Schiff lokalisieren!

Die neue Lebensform lokalisieren

No Man's Sky Living Ships - Sterngeburt Lebende SchiffDer letzte Schritt in der Questreihe „Sterngeburt„! Ihr müsst jetzt nur noch zum markierten Zielpunkt fliegen und dem dort wartenden lebenden Schiff die über Tage gesammelten Bauteile übergeben und schon könnt Ihr das Schiff für Euch beanspruchen. Herzlichen Glückwunsch: Ihr habt Ihr erstes Lebendes Schiff erhalten!

Hinweis: Wollt Ihr weitere lebende Schiffe, müsst Ihr weitere Leere-Eier kaufen und im Weltraum den Kontakt suchen. Dann bekommt Ihr direkt die Zielkoordinaten. Die Questreihe „Sterngeburt“ müsst Ihr nicht nochmal machen.

Ich schreibe seit 2007 Guides zu aktuellen Spielen und habe im September 2013 games-blog.de ins Leben gerufen.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht! Felder für Name, Email und Website sind optional!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Games-blog.de verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen