Alles über Landwirtschaft – Medieval Dynasty

Artikel aktualisiert am 26.09.2021

Die Landwirtschaft ist ein komplexes Feature von Medieval Dynasty. Felder bearbeiten, düngen, die Saat ausbringen und ernten. In diesem Guide erfahrt Ihr alles über den mittelalterlichen Ackerbau.

Stand Version 1.0.0.5

Felder anlegen und löschen

Medieval Dynasty - Feld anlegen

Sobald Ihr ein neues Spiel begonnen habt, führt Euch die erste Mission zu Uniegost nach Gostovia. Nach dem ersten Gespräch mit ihm bekommt Ihr eine Bauerlaubnis und schon kann es mit der Landwirtschaft losgehen. Zumindest theoretisch, denn es braucht einiges an Vorbereitung.

Als erstes müsst Ihr Euch ein passendes Stück Land suchen, auf dem Ihr ein Feld anlegen wollt. Das muss nicht unbedingt eben sein, aber frei von Wegen und Bäumen. Die Wurzeln von Bäumen könnt Ihr übrigens mit einer Schaufel entfernen.

Um ein Feld anzulegen drückt “Q” für das Craftingmenü und wählt dort unter “Gebäude“–>”Landwirtschaft” das Feld aus. Nun könnt Ihr bei gedrückter linker Maustaste ein Feld “ziehen”. Ist ein Hindernis im Weg, wird das geplante Feld rot angezeigt. Dann müsst Ihr nochmal nachjustieren. Ist alles perfekt drückt nochmal die linke Maustaste und schon ist das Feld gesetzt.

Bis das Feld komplett bearbeitet wurde, wird Euch eine Markierung aus Stöcken die Grenzen des Feldes anzeigen.

Die maximale Größe eines Feldes beträgt 16×16, was am Anfang nicht zu bewirtschaften ist. Wählt zu Beginn eine kleinere Variante. Lest weiter und Ihr werdet verstehen, warum!

Ein Feld zu löschen ist ebenfalls sehr simpel. Rüstet einen Hammer aus, macht einen Rechtsklick und wählt dann “zerstören“. Geht dann an das Feld und haut einmal zu. Dann wird das komplette Feld entfernt.

Feld mit der Hacke bearbeiten

Medieval Dynasty - Feld bearbeiten

Nach der Erstellung des Feldes müsst Ihr mit einer Hacke das Feld bearbeiten. Eine erste Holzhacke könnt Ihr aus dem Craftingmenü aus 1x Holzstamm und 5x Stock herstellen.

Auch wenn die hölzerne Hacke sehr schnell kaputt geht, reicht sie für den Anfang vollends aus.

Dünger kaufen und herstellen

Dünger ist am Anfang das größte Problem, denn Ihr müsst jede Parzelle eines Feldes vor jeder Aussaat düngen. Ein 5×5 Feld benötigt also schon 25 Dünger. Und den könnt Ihr zu Beginn nur kaufen. Je Dünger werden 7,5 Münzen fällig. Kaufen könnt Ihr ihn z.B. bei Edwin in Gostovia.

Ihr könnt aber auch Dung kaufen und in der Scheune dann zu Dünger verarbeiten. Das spart 1,5 Münzen pro Dünger. Kleinvieh macht halt auch Mist. Außerdem könnt Ihr aus 10x verdorbenem Essen Dünger herstellen, ebenfalls in der Scheune.

Passend dazu: Liste mit allen Händlern und ihren Waren!

Um den Dünger und später den Samen auf das Feld bringen zu können, benötigt Ihr außerdem ein Säckchen, das Ihr ebenfalls bei Edwin in Gostovia für 270 Münzen erwerben könnt. Das einfache Säckchen gibt es schon für 70 Münzen und kann von Euch auch direkt hergestellt werden. Dafür benötigt Ihr nur 3x Leder.

Medieval Dynasty - Dünger

Zum Düngen rüstet das Säckchen aus und wählt per Rechtsklick den “Modus” aus (Was soll in die Tasche). Dann müsst Ihr nur noch per Linksklick das Feld düngen.

Um Dünger herstellen zu können benötigt Ihr den Schweinestall und optimalerweise ein weibliches und ein männliches Schwein. Kaufen könnt Ihr die Nutztiere in Rolnica. Je Schwein werden hier aber schon 2.250 Münzen fällig. Ferkel kann man zum halben Preis kaufen. Sie werden relativ schnell erwachsen und da sich Tiere vermehren, lohnt sich die Investition.

Passend dazu: Wo kann ich welche Tiere kaufen?

Achtet darauf, dass der Schweinestall einen Arbeiter hat, da Euch die Tiere sonst verhungern oder abhauen. Seit Version 0.3.1.4 wird auch Tierfutter benötigt.

Medieval Dynasty - Schweinestall

Der Tierzüchter sammelt den Dung der Schweine und lagert ihn in Eurem Materiallager. Wie viel Dung ihr bekommt hängt von dem Skill Landwirtschaft des Tierzüchters ab und natürlich der Anzahl an Schweinen. 2 Schweine und ein Tierzüchter mit Skilllevel 3 bringen genug Dung, um ein Feld 11×11 dauerhaft zu bewirtschaften.

Der Dung muss aber noch zu Dünger verarbeitet werden. Das könnt Ihr an der Werkbank der Scheune machen. 2x Dung = 1 Dünger! Das könnt Ihr aber auch einen Angestellten in der Scheune erledigen lassen.

Wichtig: Lagert Dung/Dünger immer im Materiallager! Feldarbeiter nehmen den Dünger zwar auch aus der Scheune, aber diese hat nur sehr begrenzte Lagerkapazitäten und Dünger ist sehr schwer.

Samen

Nach dem Düngen müsst Ihr das Feld noch einmal mit der Hacke bearbeiten. Erst dann könnt Ihr den Samen einpflanzen. Hier wiederholen sich die Schritte wie beim Düngen: Tasche ausrüsten, Samen wählen, rein damit ins Feld.

Die ersten Samen müsst Ihr kaufen und nicht jeder Händler hat Samen. Schaut daher in die oben verlinkte Händlerliste, um zu erfahren, welchen Samen Ihr wo kaufen könnt.

Nach der Ernte bekommt Ihr immer mehr Samen zurück, als Ihr eingesetzt habt. Bzw. könnt mehr Samen herstellen. Achtet immer drauf, genügend Samen zu haben. Nicht die komplette Ernte verkochen/verkaufen!

Hier noch eine Liste mit allen Samen, wann sie gesät/geerntet werden können und was sie ungefähr an Ertrag bringen.

SamenAussatErnteAusbeute je Samen
LeinsamenFrühjahrSommer6x Flachs
HaferkornFrühjahrHerbst6x Hafer
KarottensamenFrühjahr/WinterHerbst/Sommer8x Karotte
KohlFrühjahr/SommerSommer/Herbst8x Kohl
MohnsamenFrühlingHerbst4x Mohn
RoggenkornHerbstFrühjahr4x Roggen
Rote-Beete-SamenFrühjahrHerbst9x Rote Beete
WeizenkornFrühjahr/HerbstHerbst/Sommer5x Weizen
ZwiebelsamenFrühjahrSommer8x Zwiebel

Die Ernte

Medieval Dynasty - Ernte

Für die Ernte könnt Ihr je nach Pflanzentyp Eure Hände nehmen (z.B. Karotten und Kohl) oder Ihr benötigt eine Sense/Sichel (z.B. für Getreide). Eine Sense am Anfang für 320 Münzen zu kaufen wäre etwas übertrieben, zumal Ihr schon genug Geld investieren müsst.

In der Schmiede I könnt Ihr die Steinsichel freischalten. Die hält weniger aus als die Sense, aber kostet Euch nur jeweils 4. Stock und 4x Stein.

Die Scheune

Die Scheune ist das Zentrum der Landwirtschaft. Hier werden Korn gedroschen, Mehl gemahlen, Dünger hergestellt und die Feldarbeiter verwaltet.

Von der Scheune könnt Ihr nach und nach 3 Stufen freischalten, wobei sich nur das Material ändert, aus dem die Scheune besteht (muss dann seltener repariert werden) und die Anzahl der möglichen Arbeiter erhöht. Die Lagerkapazität bleibt immer bei 250,00 Kg, was für sehr viel Samen reicht, aber mehr auch nicht.

Anbau automatisieren

Medieval Dynasty - Feldarbeiter

Ihr werdet sehr schnell an den Punkt kommen, an dem Ihr selbst keine Zeit mehr habt, Euch um die Felder zu kümmern. Warum auch, denn das kann auch ein Feldarbeiter für Euch erledigen.

Stellt einen Arbeiter in der Scheune an und gebt Ihm den Beruf “Landwirt“. Dann wird er alle Felder bewirtschaften, sofern sie dafür ausgewählt sind. Und das macht Ihr im Managmenet-Tab unter Felder.

Medieval Dynasty - Felder Verwaltung

Wählt das gewünschte Feld aus und schon seht Ihr rechts eine “Karte” Eures Feldes. Hier könnt Ihr nun händisch vorgeben, was angebaut werden soll. Die Feldarbeiter erledigen dann den Rest und das solange, wie sie Dünger, Samen und die nötigen Werkzeuge haben.

Ihr könnt auch beliebig mischen. 3 Reihen Weizen und 2 Reihen Kohl? Kein Problem, der Feldarbeiter kann das. Sollte das Skipt mal nicht ganz funktionieren, hilft immer speichern und laden. Schaut auch immer im Management-Tab bei den Arbeitern nach, ob eventuell etwas fehlt. Unter Status steht dann schön in rot “Dünger fehlt” oder “Kein Samen vorhanden”. Dann müsst Ihr handeln, damit es weitergeht.

Die Herstellung von Dünger, das Dreschen und Mahlen von Getreide könnt Ihr auch automatisieren. Dafür muss ein Arbeiter in der Scheune den Beruf “Scheunenknecht” bekommen und Ihr müsst in der Scheune einstellen, was er herstellen soll. Hier zählt auch der Skill Landwirtschaft des Arbeiters. Je besser der ist, desto mehr kann er produzieren.

Ich schreibe seit 2007 Guides zu aktuellen Spielen und habe im September 2013 games-blog.de ins Leben gerufen. Im Videobereich biete ich Euch Guides und LetsPlays auf Youtube und Twitch. Beruflich bin ich Versicherungsfachmann. Habt Ihr Interesse an einer Beratung meldet Euch bei mir: r.hallmann@riehl.lvm.de

5 Kommentare

  1. Eine kostenlose oder private Hellseher-Beratung per WhatsApp in Frankreich oder international mit Medien und erfahrenen Hellsehern kann Ihr Leben in wenigen Augenblicken verändern. Dank des Know-hows Ihres rein hellseherischen Mediums wissen Sie alles über Ihre Zukunft in der Liebe. Hören Sie auf sich einsam zu fühlen und kontaktieren Sie unsere Hellseher telefonisch in Frankreich oder Deutschland für eine professionelle Liebes-Hellseher-Beratung.
    KONTAKT WhatsApp: +33 7 52 20 83 19 oder E-Mail: cheikdulon@gmail.com

    Antworten
  2. Hallo,
    ein kleiner Tipp zur Herstellung von kostenlosem Dünger in faktisch unbegrenzten Mengen:

    Sammelt einfach unreife Beeren in Massen. Dann werft sie einfach im Haus oder sonstwo auf den Boden und lasst sie vergammeln. Dauert zwei Jahreszeiten. Aus den verdorbenen Sachen lässt sich in der Scheune Dünger herstellen. So könnt ihr aus 100 alten Beeren 10 Dünger machen.

    Antworten
    • Danke für die info aber das habe ich schon selbst herausgefunden, ich danke trostdem schönen Tag noch.

  3. Hallo ich habe ein Problem mit dem Feldanbau ich kriege immer schräge Fleder nie grade ich weiß nicht was ich tun soll, könnt ihr mir helfen oder einen Tipp geben?

    Antworten
    • Hallo,
      Die Felder richten sich nach den vier Himmelsrichtungen aus. Du kannst sie nur so in der Welt plazieren, was du auch an dem Kompas sehen kannst, wenn du ein Feld anlegen willst. Leider kann man sie nicht wie Gebäuden drehen.
      Hoffe das hilft dir weiter

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht! Felder für Name, Email und Website sind optional!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen