Mineralien Hotspots finden – No Man’s Sky Origins

Mit dem Beyond-Update von No Man’s Sky haben die Entwickler eine Möglichkeit geschaffen, automatischen Bergbau zu betreiben. In diesem kleinen Guide zeige ich Euch, wie Ihr die sogenannten Hotspots finden könnt und welche Mineralien Ihr dort abbauen könnt.

Untersuchungsgerät

No Man's Sky - Hotspots findenHotspots, an denen Ihr automatisch Mineralien abbauen lassen könnt, gibt es auf jedem Planeten in allen Galaxien. Um diese speziellen Ablagerungen sehen zu können, benötigt Ihr ein Upgrade für das Analysevisier. Den Bauplan für das Untersuchungsgerät bekommt Ihr auf der Anomalie bei dem NPC Eos und er kostet Euch 320 Nanit-Haufen.

Für die Installation des Upgrades auf Eurem Multiwerkzeug  benötigt Ihr 3x Magnetischer Resonator, 1x Quantencomputer und 2x Kabelbaum. Kabelbaum bekommt Ihr auf jeder Station am Marktterminal zu kaufen. Quantencomupter und Magnetischer Resonator wird ab und zu von fliegenden Händlern angeboten. Ihr könnt aber auch in Fabriken die Baupläne dafür freischalten. Wie das funktioniert zeige ich in einem Video-Guide: https://youtu.be/DY1IVdirmBk

Hotspots finden

No Man's Sky - AnalysmodusMit dem installierten Untersuchungsgerät könnt Ihr nun auf jedem Planeten nach Hotspots suchen. Drückt auf dem Planeten „F“ und Ihr werdet sehen, dass sich Euer HUD im Analysevisier verändert hat. Hier müsst Ihr nun nur noch mit Hilfe der Taste 1 durch die verschiedenen Modi durchschalten. Denn Ihr könnt insgesamt 3 verschiedene Typen von Hotspots finden:

  • Gaswolken: Hier könnt Ihr mit einem Gas-Extraktor Gase sammeln
  • Mineralien: Hotspots für viele verschiedene Mineralien, die mit dem Mineralienextraktor abgebaut werden können. Die vorhandenen Mineralien auf einem Planeten seht Ihr im Analysmodus (siehe Bild oben)
  • Elektromagnetische Energie: An diesem Strom-Hotspot könnt Ihr mit einem Elektromagnetischen Generator Strom erzeugen.

Habt Ihr Eure Wahl getroffen, wird Euch das Untersuchungsgerät mitteilen, ob ein passender Hotspot in der Nähe ist. Sollte nichts vorhanden sein, müsst Ihr auf dem Planeten weiter suchen. Ideal dafür ist ein Exofahrzeug. Für eine neue Analyse müsst Ihr wieder aussteigen. Sobald Ihr Euch auf unter 400u einem Hotspot nähert, wird Euch im Analysemodus angezeigt, in welcher Richtung der Hotspot liegt und wie weit er noch entfernt ist. Nähert Ihr Euch dem Hotspot bis auf ca. 4u wird mit der Analyse begonnen und Ihr erfahrt, was sich dort abbauen lässt. Außerdem erfahrt Ihr nun auch, welche Hotspot-Klasse es ist, denn wie bei den Schiffen gibt es auch bei den Hotspots die Klassen C,B,A und S, wobei C die geringste und S die beste Ausbeute bringen.

Abbaubare Mineralien/Gase

Neben Strom und den 3 Gasen Radon, Schwefelin und Stickstoff könnt Ihr 21 verschiedene Mineralien an Hotspots automatisch abbauen lassen:

  • Aktiviertes Cadmium
  • Aktiviertes Emeril
  • Aktiviertes Indium
  • Aktiviertes Kupfer
  • Ammoniak
  • Basalt
  • Cadmium
  • Dioxit
  • Emeril
  • Gold
  • Indium
  • Kobalt
  • Kupfer
  • Magnetisiertes Ferrit
  • Natrium
  • Paraffinium
  • Pyrit
  • Salz
  • Silber
  • Uran
  • Verrostetes Metall

 

 

Ich schreibe seit 2007 Guides zu aktuellen Spielen und habe im September 2013 games-blog.de ins Leben gerufen.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht! Felder für Name, Email und Website sind optional!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Games-blog.de verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen