Avorion – Eine eigene Station bauen und verwalten

Artikel aktualisiert am 08.01.2021

Wer in Avorion sein eigenes Wirtschaftsimperium gründen will, kann jede im Spiel vorhandene Fabrik selber bauen. Nach meinem Guide zum Bau von Minen möchte ich Euch In diesem Tutorial erklären, wie Ihr eine Station gründen könnt, sie verwaltet und wo aktuell noch die Grenzen liegen.

Fabrik gründen

Avorion - Gründungsschiff

Die Option “Gründungsschiff” macht aus einem Schiff eine Station!

Der Grundstein für eine eigene Fabrik wird in der Schiffswerft gelegt. Dort könnt Ihr über das Menü “Schiff bauen” auch eine Station errichten lassen. Einziger Unterschied zum Schiffbau: Ihr müsst im Baumenü der Schiffswerft das Feld “Gründungsschiff” markieren. Anschließend muss man noch einen Namen vergeben und schon kann der Bau starten. Wer möchte kann die Station direkt mit einer Crew versehen und die Größe anpassen. Da mir diese zufallsgenerierten Fabriken nicht gefallen, habe ich das kleinste und billigste Modell genommen, dass sich noch fotbewegen kann. Welches Produkt in der Fabrik hergestellt werden soll, kann man hier noch nicht auswählen.

Je nach Größe der Station wird der Bau in der Schiffswerft einige Zeit dauern. Ist das Gründungsschiff fertiggestellt wird es nahe der Schiffswerft auftauchen und Ihr könnt es an den Standort Eurer Wahl bringen. Da es noch ein Schiff ist, könnt Ihr es auch selbst fliegen. Erst nach Gründung der Station werden alle Antriebe entfernt.

Wahl der Produktion

Avorion - Station gründen

Das Stationsmenü ist in 4 Kategorien unterteilt!

Habt Ihr eine guten Platz für Eure Station gefunden (achtet auf mindestens 5Km Abstand zu anderen Stationen) funkt sie an und wählt “Station gründen”. Nun könnt Ihr aus einer Vielzahl von Produktionsstätten wählen. Die Wahl wird Euch durch eine intelligente Einteilung in 4 Kategorien erleichtet:

  • Einfache Fabriken – Stellen Grundgüter her und benötigen keine anderen Güter
  • Low-Tech-Fabriken – benötigen nur wenige Grundgüter
  • Fortgeschrittene Fabriken – benötigen für die Produktion zusätzlich Low-Tech-Güter
  • High-Tech-Fabriken – Die Königsklasse, die viele Waren für die Produktion benötigt

Die erste Station wird für viele eine einfache Fabrik sein, da man sich nicht weiter kümmern muss. Auch wer einen großen Wirtschaftskreislauf, z.B. für Bauteile zum Waffenbau, errichten will, wird mit einfachen Fabriken anfangen und dann weitere Stationen errichten. Zusätzlich ist es auch eine Kostenfrage, da simple Fabriken ab 3.000.000 Credits zu haben sind, größere aber bis zu 250.000.000 Credits kosten können.  Wie Ihr Euch auch entscheidet: Ist die Wahl getroffen müsst Ihr noch eine Warnmeldung bestätigen, die besagt, dass dieser Vorgang nicht rückgängig gemacht werden kann. Danach geht es an den eigentlichen Bau!

Bau der ersten Fabrik

Der Bau der Fabrik verläuft identisch mit dem Bau einer Mine. Ihr benötigt für den Betrieb genügend Frachtraum als Lagerplatz für die Produktion, Qurtiere für die Crew und mindestens 1 Dock zum Anlegen von Schiffen. Der Schildgenerator ist ist kein muss, aber auch keine allzu schlechte Investition.

Der Unterschied zur Mine besteht darin, dass sie durch den gigantischen Felsbrocken schon eine enorme Hülle hat. Spielerstationen sind erstmal winzig, anfällig für Angriffe und durch Ihre nicht vorhandene Masse fliegen sie bei Kollision durch den halben Sektor. Bei aktiviertem Kollisionsschaden wird das fatale Folgen haben.
Es wird also Masse benötigt und die benkommt Ihr durch die Steinblöcke. Sie sind unschlagbar schwer und haben dabei die geringsten Unterhaltskosten. Aber auch da müsst Ihr ein Gefühl dafür bekommen. Denn eine riesige Station sieht sicher toll aus, durch den erhöhten Crewbedarf kann die Fabrik aber auch schnell zum Creditgrab mutieren. Und welcher Produzent zahlt gerne drauf!

Avorion - Die fertige Station

Auch Stationen können als Bauplan importiert werden!

Ich habe mir einen schönen Stationsbauplan von Mobiyus im offiziellen Forum runtergeladen und die Station mit dieser ersetzt (Link zum Downlaod). Sie ist kostengünstig, dafür aber klein und kompakt. Da ich die Kollisionsschäden bei mir deaktiviert habe (Avorion ist noch zu buggy), ist das für mich ausreichend. Bei einem Angriff muss ich nur schnell eingreifen!

An dieser Stelle möchte ich auch erwähnen, dass Strukturen im Universum von Avorion immer Schaden erleiden, die von Euren Mechanikern rund um die Uhr repariert werden. Vergesst Ihr sie, wird früher oder später alles zerbrechen.

Verwaltung von Stationen

Steht Eure erste Station müsst Ihr sie noch mit ausreichend Crewmitgliedern versorgen. Natürlich ist es ratsam, schon eine ungefähre Anzahl an Mechanikern und Ingenieuren vor dem Bau zu rekrutieren, aber wer denkt da schon dran. Also Crew besorgen ganz oben auf die To-Do-Liste setzen. Einen großen Vorteil haben eigene Stationen aber jetzt schon: Ihr könnt dort auch, wie auf jeder anderen Station, Crew anheuern. Mit etwas Glück reicht das schon aus. Welche Berufe angeboten werden ist aber zufallsgeneriert.

Wenn Ihr die Station anfunkt bekommt Ihr alle Optionen angezeigt, die Ihr aktuell habt. Ihr könnt Waren und Crew verschieben, die Produktion von der Station kaufen (für 0 Cr.), bei größeren Fabriken benötigte Waren anliefern und sogar zufallsgenerierte Missionen annehmen. Das war es aktuell aber auch schon, da Avorion noch in einer sehr frühen Alpha-Phase ist. Das größte Manko ist aber die Tatsache, dass Stationen nur produzieren, solange ein Spieler im Sektor ist. Ist niemand da, wird nichts mehr berechnet. Auch wenn dieses problematik beim Entwickler schon ganz oben steht: Mit der Mod “out of sector production” könnt Ihr den Nachteil etwas lindern.

Was aktuell noch nicht geht

Nach dem kleinen Überblick, was alles geht, hier eine Liste mit Features, die man erwartet, aber noch nicht eingebaut sind:

  • Eigene Transportschiffe können keine Handelsrouten zur Versorgung von Stationen starten
  • Die Verkaufspreise von Waren sind nicht einstellbar (wurde vom Entwickler aber schon angekündigt)
  • Waren werden bisher nur von zufallgenerierten NPC-Händlern gekauft. Die Nachbarstation braucht Eure Ware? Karrt sie selber hin!
  • Es kann nichts der Station zugewiesen werden. Keine Frachter, keine Credits!
  • Produktion läuft nur, wenn ein Spieler im Sektor ist (wird laut Entwickler bereits dran gearbeitet)
  • Viele andere kleine Dinge, die mir grad nicht einfallen wollen^^

Als Fazit kann man sagen, dass sich Stationen aktuell noch nicht lohnen. Ein super Einsatzgebiet wäre z.B. eine komplette Produktionskette für die Bauteile, die Ihr bei Waffenfabriken für den Bau von Geschützen benötigt. Besonders im Endgame wird es schwierig, ausreichend Güter zu finden. Spielt Ihr mit mehreren Leuten auf einem Server  wäre es sogar denkbar, gemeinsam eine Produktionskette zu erschaffen und einen Spieler immer im Sektor zu lassen, der die Stationen untereinander versorgt. Ein nettes Communityprojekt, von dem alle was haben!

Ich schreibe seit 2007 Guides zu aktuellen Spielen und habe im September 2013 games-blog.de ins Leben gerufen. Im Videobereich biete ich Euch Guides und LetsPlays auf Youtube und Twitch. Beruflich bin ich Versicherungsfachmann. Habt Ihr Interesse an einer Beratung meldet Euch bei mir: r.hallmann@riehl.lvm.de

3 Kommentare

  1. Gähn, Lego im Weltraum

    Antworten
  2. Bitte Aktualisieren

    Antworten
  3. Also erstmal weiter piraten grinden und die salvagen. das mit den stationen ist zwar toll für waffen/werkzeug produktion… aber salvagen lohnt auf sofort mehr!

    Antworten

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht! Felder für Name, Email und Website sind optional!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen