X Rebirth – Komplettlösung Teil 4

Im 4.  und letzten Teil der Komplettlösung von X Rebirth treten wir in den Konflikt zwischen Argonen und Xenon ein und versuchen mit Hilfe einer verschollen geglaubten Fraktion die Bedrohung aus dem Weg zu räumen!

Mahlstrom

X Rebirth Mahlstrom

Die „Himmelsfelder“ sind verdammt schön, aber die Performance leidet extrem!

Nach der Waffenaufrüstung fliegen wir durch das Sprungtor nach Mahlstrom, in das jüngst von Xenon eroberte System. Auf unserer Such nach Admiral Baynes durchstreifen wir zahlreiche Zonen und können hier auch gleich unsere neuen Waffen testen. Von Feinden fallengelassene Xenon-Komponenten sammeln wir fluchs ein, denn die werden wir später noch brauchen.

In „Demütigung“ treffen wir dann schließlich Admiral Baynes, die wie eine Wahnsinnige im Eiltempo Sprungbojen in Mahlstrom verteilt. Unkonventionelle Taktiken ist wahrlich ein treffender Missions-Titel. Baynes gibt noch zahlreiche Befehle durch, da springt ein Split-Großkampfschiff direkt vor ihre Nase. Die Split sind über dieses unbedachte Verhalten nicht sehr begeistert, haben aber ihrerseits einen Plan, um den Xenon zu schaden. Doch will Baynes davon nichts hören und die Split verziehen sich wieder.

 

Die Split

Uns interessiert der Plan aber umso mehr. Also machen wir uns auf den Weg und suchen die Basis der Split. Irgendwo müssen die ja leben so mitten im Feindgebiet. Wir fliegen von „Demütigung“ in Richtung „Verdorbener Glaube“ (Der Highway vor Baynes Schiff). Auf halber Strecke entdecken wir links vom Highway einen Nebel. Ein ideales Versteck für eine Basis, oder? Wir verlassen als den Highway („Y“) und fliegen in den Nebel. Dank der guten Sichtverhältnisse erkennen wir erst sehr spät einige Umrisse und wie sich gleich herausstellen wird haben wir die Split-Station gefunden.

X Rebirth Verlorene Kolonie

Die Split-Station ist gut versteckt!

HINWEIS: Die Split-Station befindet sich in der Zone „Das Sechste Buch“, die mit keinem Highway verbunden ist. Für eine bessere Orientierung nutzt bitte die Galaxie-Karte von seizewell.

Wir fliegen näher heran und werden gleich sehr unfreundlich begrüßt, aber das kennen wir ja schon von den Argonen. Nachdem wir uns vorgestellt haben erlaubt man uns anzudocken, um mit Kol t’Yo zu sprechen. Doch von dem angesprochenen Plan erfahren wir erstmal nicht. Kol t’Yo möchte lieber einen Split außerhalb des Systems suchen und wir sollen ihn fliegen. Ohne auch nur eine Antwort abzuwarten geht er an Bord unseres Schiffes und uns bleibt nichts anderes übrig als seinem Wunsch nachzukommen.

Nun gut, also auf nach Zone „Alpha Quadrant“ wo wir die erste argonische Station finden: „Himmelsfelder“! Nach dem Andockmanöver macht sich der Split auf die Suche nach Artgenossen und wir sollen ihm derweil einige Waren besorgen. Als nette Geste für gute Beziehungen, ist klar! Auf der Wunschliste stehen:

  • 25x Medizinische Ausrüstung
  • 40x Teladianium-Verkleidungen

Letztere findet man einfach auf Stationen beim Durchforsten der Spinte und Kisten. Die Midizinische Ausrüstung gibt es zwar ab und zu bei verschiedenen Händlern, aber bevor wir die Suchen machen wir noch ein Geschäft draus. Denn die Ware kann auch bei Langstreckenscans gefunden werden. Durch die Performance in der aktuellen Zone fliegen wir durch das Sprungtor und starten dort dann den Langstreckenscan. Bis die gesuchten Waren gefunden sind, kann es eine Weile dauern, aber der Vorteil ist: Wir sammeln allerhand anderen Kram ein, den wir gut zu Credits machen können.

HINWEIS: Wenn ihr die Waren bereits im Invetar eures Schiffes habt geht es direkt weiter in der Kampange!

Haben wir alles beisammen docken wir wieder an die Station, sacken den Split ein und bringen ihn wieder nach Hause in seine „Verlorene Kolonie“.

 

Die Tarnvorrichtung

Nun meldet sich Baynes, die scheinbar doch neugierig geworden ist und den Plan der Split hören will. Und nun bekommen wir den auch endlich mal zu hören: Ein mit einer Tarnvorrichtung versehenes Schiff soll sich unbemerkt zu den Xenon-Stationen „schleichen“ und dort Bomben anbringen. Nach den Explosion wären die Xenon in ihrer Reproduktion geschwächt und man könnte sie leichter überwältigen und aus dem System verjagen. Klingt gut, wird auch so gemacht! Natürlich wird für diese Mission unsere Skunk ausgewält, wie solls auch anders sein.


Die Tarnvorrichtung muss aber erst von einem Split-Techniker hergestellt werden, der dafür 5 Xenon-Komponenten benötigt. Wer auf der Reise bis hierher schon welche gesammelt hat kann gleich zum Techniker und sich die Tarnvorrichtung einbauen lassen. Für alle anderen: Xenon-Komponenten werden zufällig beim Abschießen von Xenon-Schiffen „gedroppt“!

Nun beginnt erstmal ein Testlauf der Tarnvorrichtung. Sicher ist sicher! Wir fliegen zur markierten Position wo sich einige Xenon-Schiffe aufhalten. Dann wird die Tarnvorrichtung aktiviert und Zonk, sind die Xenon unsere Verbündeten…. und alle anderen feindlich! Sowas bräuchten wir für Plutarch, aber egal!

X Rebirth Xenon Stationshack

Wie der Wolf im Schafspelz infiltrieren wir die Xenon!

Nun müssen wir nach „Kryptisches Herz“ fliegen, wo mehrere Xenon-Station auf uns warten. Da die Landeplattformen blockiert sind müssen wir die Station erstmal hacken. Das heißt rein in die Trojaner-URV und ca. 10 Hacks an verschiedenen Stellen absolvieren. Wie gewohnt bis auf unter 50m an die Markierung ranfliegen, anwählen, „F“ und „hacken“. Sobald die erste Landeplattform entriegelt ist werden wir von Yisha darüber informiert und wir können andocken. Nun müssen wir nur noch an der markierten Position die Bombe hinterlegen (einfach die Kiste öffnen) und auf gehts zur nächsten Station, wo wir wieder 10x Hacken, dann andocken und die Bombe platzieren!

X Rebirth Xenonstation

In Xenonstationen will man nicht lange verweilen!

Doch weiter kommen wir leider nicht, denn die Xenon haben uns entdeckt. Also nichts wie weg nach „Zerschmetterte Singularität“, wo schon die argonische Flotte auf uns wartet.

 

Angriff

Nun beginnt die gemeinsame Schlacht. Wir folgen der Jägerstaffel zurück zu den Xenon-Stationen und müssen dort feststellen, dass sich die Bomben nicht aktivieren lassen. Scheinbar blockiert ein Dämpfungsfeld das Signal zur Zündung. Auch wenn es anders dargestellt wird, brauchen wir nicht wirklich viel machen. Ein paar Salven auf die Station und schon melden sich die Split, dass die Bombe aktiviert ist. Nun sollten wir nicht allzu nah an der Station verweilen.

X Rebirth Xenon Kaboom

Eine Xenonstation weniger!

HINWEIS: Die unzähligen Xenon-Versorgungsschiffe sind alle unbewaffnet und mit 2-3 Salven erledigt. Hier kann man sich das Achievement für 777 Abschüsse schnell holen. Zeitdruck besteht hier ja nicht!

Plötzlich erscheinen Hakano und Borman mit ihren Großkampfschiffen! So wie es scheint haben die Xenon den Plutarch erheblichen Schaden zugefügt, weshalb die Prioritäten nun auf den Schutz von Omicron Lyrae gelegt wurden. Mit vereinten Kräften gilt es nun die letzten Stationen zu zerstören. Ob es noch ein Release-Bug ist, oder wirklich so sein soll, kann ich nicht schreiben. Aber wir müssen hier rein gar nichts mehr tun. Die Split sprengen den Rest und dann sollen wir die Zone von Feinden säubern. Das einzigste Feindschiff mit Bewaffnung ist ein Xenon-GKS, das in aller Ruhe etwas abseits rumfliegt. Nach einer kurzen Wartezeit wird dann der Sieg verkündet und die Zonene des Systems gleich auf Split und Argonen aufgeteilt.  Dann folgt der Abspann  (Credits) und die Kampagne ist erfolgriech gemeistert.

In den Gesprächen und Zwischensequenzen hören wir aber raus, dass die Story noch weitergehen muss/kann/wird. Genügend Stoff für ein Addon? Wir werden sehen!

 

Ich schreibe seit 2007 Guides zu aktuellen Spielen und habe im September 2013 games-blog.de ins Leben gerufen.

12 Kommentare

  1. mein taranis steckt in der Schiffswerft in edelstein-Manufaktur fest! Wollte ihn reparieren und mit einem bisschen unnötigen Schnickschnack wie drohnen auszurüsten und jetzt will er schon seit 3 tagen ( nicht mehr rauskommen und alle verbesserungen und Ausrüstungen sind abgeschlossen! kann mir wer helfen? spiele 4.0 ohne addons.
    Außerdem: immer wenn ich mich in der „Antriebshöhle“ eines Taranis reincampe, um die TP runterzuballern, bugge ich irgendwie in das schif rein!

    Antworten
  2. Beim hacken der xenon-station werde ich immer von Jägern angegriffen, ist das normal? Mir werden auch immer die Trojanerdrohnen sofort zerschossen, was mach ich da falsch?

    Antworten
  3. hallo ihr da draußen im Rebirth Universum,ich bin Danner und hab mal ein Hilferuf zu senden….!Bin bei der Mission Artefakte des alten Volkes und mir fehlt noch die alte Drohne???In den Anlagen,Kernbohrung,Xenonviadukt,PMC Ödlandkolonie sind 3 von 4 nun schaut mal ob ihr durch Zufall was gefunden habt,beim Skännen leuchten diese kisten immer gelb…..!Grüße Danner

    Antworten
    • Ich glaube dir fehlt im Albion System, unerschöpfliche Minen, der einsame Riese.

      Mir fehlt auch noch eins, was meinst du mit „in den Anlagen“.

    • also das Artefakt alte Drohne fehlt mir…..!Die anderen 3 hab ich,mit Anlagen mein ich die Gebäude wo ich es gefunden hab……!Ödlandk.war ich schon,Xenonviadukt,Kernbohrung,kann eigentlich nur noch bei den Teladi liegen,weil die anderen Sektoren haben keine Wichtigen Gebäude oder geheime Anlagen mehr???Am Anfang des Spiels kamen diese Anlagen alle mal in der Geschichtsschreibung vor,aber das letzte ist wirklich schwer.Grüße Danner

    • Ps.ich meine die Mission….Artefakt des alten Volkes……4 brauchst du und;Uralte Drohne;ist die die mir noch fehlt.Da geht es um Schildgeneratoren als Belohnung…..!Danner

  4. Ich habe mit Version 1.21 ebenfalls beim Ausliefern der 300 Nahrungsrationen extreme Probleme gehabt. Eingekauft und vom Lasten-URV in die Rahanas geladen wurden sie ja noch. Aber am Solarenergetikum hat die Rahanas nur kurz angedockt und der Pilot hat gemeckert, dass er die Waren endlich loswerden will. Mein Problem: Das Lasten-URV war vorhanden, d.h. der oben genannte Trick funktionierte nicht. Statt dessen war das Lager des Solarenergetikums aus irgendeinem Grund voll und konnte keine 300 Nahrungsrationen mehr aufnehmen — danke dafür!

    Meine Lösung war letztlich so unelegant wie einfach: Ich habe diese Mission übersprungen! Dazu muss man mit einem beliebigen Texteditor in’s Savegame reinspringen und die Zeile

    <value name="$MissionCue"

    suchen. Den in derselben Zeile genannten Wert ersetzt man durch 9563 — das ist der Beginn der nächsten Mission. Und somit kann man endlich ganz ohne weitere Ursachenforschung erleichtert weiterspielen… (dg)

    Antworten
  5. Danke für die netten Tipps!! Bin durch 😉
    Sehr Gute Plotführung^^ lg

    Antworten
  6. Komme ehrlich gesagt mit den Bugs nicht zurecht. Werde auf weitere Updates warten, bevort ichs weiterspiel 🙂

    Antworten
    • Ich spiele den Plot gerade mit 1.21 nochmal durch und ich muss feststellen, dass es jetzt sehr viel besser läuft. Aber leider noch lange nicht so, wie es sollte.

  7. Hi lukas,
    freut mich, dass du den Plot gepackt hast 🙂

    Die Schiffswerften, die man selber bauen kann, sind noch ohne Funktion. Denn es fehlt der NPC für die Kleinschiffe (XS-S), wie bei allen Werften im Spiel. Große Schiffe (L-XL) wird man dort nie bauen können. Dafür fehlen die großen Baudocks.

    Auf eigenen Stationen kannst du Verteidigungsoffizier und Spezialisten arbeiten lassen, mehr nicht.
    Und das Konstruktionsschiff wird nicht mehr vom Manager übernommen seit 1.19. Das war ein Fehler, der behoben wurde. Du musst dem Manager nun Frachter zuweisen. Wie das geht kannst in meinem Stationbauguide nachlesen 😉

    Grüße
    Schlachtvieh

    Antworten
  8. Hi Schlachtfieh 🙂 habs nun auch endlich gesafft durchzuspielen hab mir in der zwischen zeit auch schon in Flamende Kora eine schiffswerft gebaut ^^ nur wo bekomme ich einen schifsbauer her irgend wie gibts nirgend wo einen damit ich mir meine eigenen Schiffe bauen kann.. und weißt du auch noch zufällig wie ich personal einstellen kan auser den Manager. Ach ja der Manager übernimmt bei mir irgendwie das konstruktionsschiff nie also es kommt gar keine meldung von ihm ist das normal ?

    lg

    Antworten

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht! Felder für Name, Email und Website sind optional!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen