Supreme Commander 2 Komplettlösung Kampagne 1.6

Artikel aktualisiert am 10.02.2016

In der letzten UEF-Mission stellen wir den UEF Agressor Colonel Rodgers auf Altair II. Doch wir sind nicht allein: Ein weiterer UEF-Commandant namens Greer versucht ebenfalls Colonel Rodgers aufzuhalten. Nur leider mit mäßigem Erfolg, weshalb wir ihn unterstützen müssen!

Kapitel 6: Ende einer Allianz

 

Bis zur Basis von Commander Greer ist es ein weiter Weg. Wir müssen unzählige Feinde auf dem Weg beseitigen. Mit unseren wenigen zur Verfügung stehenden Einheiten nicht unbedingt einfach.  Sind wir zu langsam wird die ACU von Commander Greer zerstört und damit ist unsere Mission gescheitert. Also zügig vorrücken und möglichst oft die Pausefunktion zum geben von Befehlen nutzen.

Ein langer und harter Marsch!

Ein langer und harter Marsch!

Wir lassen immer unsere ACU vorlaufen um das Feindfeuer auf uns zu lenken, unsere direkt dahinter liegende Armee vernichtet die Feinde dann relativ verlustfrei.
Ab der  2. Feindpatrouille sind auch Techniker dabei. Sehr von Vorteil wenn man sie mit der ACU übernehmen kann. Haltet aber die Truppen außer Reichweite, die ballern auf alles was sich bewegt. Mit den Technikern könnt ihr dann die ACU schneller reparieren und Verluste niedrig halten.

Vorgeschobene Verteidigungslinie!

Vorgeschobene Verteidigungslinie!

Haben wir die Basis von Greer rechtzeitig erreicht, bekommen wir die Kontrolle über diese. Oder besser über die Reste. Leider greifen uns auch sofort etliche Feinde an. Hier gilt erstmal Pause zu aktivieren und sich einen Überblick zu verschaffen. Baut erste Verteidigungen und lasst die Fabriken dauerhaft produzieren. Sind die ersten Wellen abgewehrt macht euch mit 5 Technikern und einer Schutztruppe zum Masseextraktor auf der Anhöhe. Zieht dort eine Verteidigungslinie hoch. Erforscht auch den Schildgenerator. Danach schickt ihr einen weiteren Technikertruppe zum gegenüberliegenden Massevorkommen und errichtet auch dort eine Verteidigungsstellung. Damit werden die meisten Angriffe auf die Basis schon frühzeitig abgefangen. Baut aber weitere Verteidigungen in der Basis, ihr werdet sie noch brauchen. Punktverteidigung im Nordwesten und Flugabwehr im Südosten sollten reichen.

3 Relais-Schalter warten auf uns!

3 Relais-Schalter warten auf uns!

Unser nächstes Ziel sind die 3 markierten Reaktorrelais-Schalter. Erst wenn diese zerstört sind können wir an die Bunkeranlage, in der sich Colonel Rodgers versteckt. Um die Schlateranlagen zu zerstören können wir uns einiger Spielereien bedienen die wir erforschen müssen. Langstreckenartillerie ist  teuer kann aber aus der Basis heraus alles auf der Karte ins Visier nehmen. Es werden aber mehrere benötigt, damit sie auch was zerstören). Viel spaßiger ist aber die Noah-Einheitenkanone. In dieser können wir Landeinheiten mit extrem kurzer Bauzeit produzieren und direkt zu einem gewählten Zielpunkt „schießen“. Da man nur 21 Einheiten in die Kanone packen kann, bauen wir mehrere der Prototypen-Gebäude.


TIP: Setzt ihr mehrere verschiedene Landeinheiten in die Bauschleife und wählt den Endlosbau, so werden die Einheiten immer schön im Wechsel produziert. Zu empfehlen sind Sturmbots, Artillerie und mobile Flugabwehr!

Spätestens nach der Zerstörung des ersten Relais-Schalters sollte an der Frontlinie die Verteidigung verstärkt werden. Denn nun werden in regelmäßigen Abständen neben zahlreichen Jägern, Bombern und Landeinheiten auch King Kriptor Prototypen gegen euch in Marsch gesetzt.

Der Kern hält was aus!

Der Kern hält was aus!

Sind alle 3 Relais-Schalter zerstört beschießen wir den Reaktorkern. Auch hier können wir entweder aus sicherer Entfernung mit Langstreckenartillerie angreifen oder auf altmodische Art mit einem direkten Angriff. Hat der Kern genug Schaden genommen explodiert das gesamte Areal und Colonel Rodgers ist Geschichte, genau wie unsere UEF-Kampagne.

Ich schreibe seit 2007 Guides zu aktuellen Spielen und habe im September 2013 games-blog.de ins Leben gerufen.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht! Felder für Name, Email und Website sind optional!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Games-blog.de verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen