Stronghold Kingdoms Anfänger-Guide Teil 1

Stronghold Kingdoms macht es Einsteigern nicht gerade einfach. Das spärlich gehaltene Tutorial reicht kaum, um den Weg zum erfolgreichen Burgherrn zu ebnen. Mit unserem Anfänger-Guide wollen wir Licht ins Dunkel bringen. Versteht man die vielen kleinen Dinge in SHK, kann es verdammt viel Spaß machen!

Die Wahl der Welt

Nach Installation des Clients (über Steam oder strongholdkingdoms.com) und der Registrierung geht es an die Auswahl der Spielwelt. In Stronghold Kingdoms sind die Welten aber nicht alle gleich. Ganz im Gegenteil: Die Weltkarten sind digitale Kopien von den unterschiedlichsten Ländern. So spielt ihr auf den 3 vorhandenen deutschen Welten Deutschland als Mittelpunkt, mit seinen historischen Gebieten und Städten.

Die angegebene Sprache jeder Welt bezieht sich auf die Sprache des Spiel-Supports. Es ist keine Garantie, dass die Spieler dort auch diese Sprache sprechen (Es ist aber sehr wahrscheinlich). Wer lieber auf einem anderen Land sein Glück als Burgherr versuchen möchte kann aus folgenden auswählen:

  • Deutschland (3 Welten online)
  • Italien (1 Welt online)
  • Türkei (1 Welt online)
  • Polen (2 Welten online)
  • Spanien (1 Welt online)
  • Russland (4 Welten online)
  • Frankreich (2 Welten online)
  • Großbritannien (8 Welten online)
  • USA (1 Welt online)
  • Europa (1 Welt online)

Je nach Wahl kann man hier sehr gut seine Geografie-Kenntnisse auffrischen! Ich selbst war erstaunt, was für Orte in meiner Nähe sind, die ich selbst nicht kannte!

Stronghold Kingdoms Startgebiet

Ihr könnt euch euer Startgebiet selbst wählen.

Nach Wahl der Welt könnt ihr euch entscheiden, ob ihr die Startposition dem Spiel überlasst oder es lieber selber in die Hand nehmt. Bei manueller Wahl bekommt ihr die obige Karte (je nach Welt natürlich andere Länder), wo ihr euch die Grafschaft aussuchen könnt. Grafschaften sind die nächsthöhere Hierarchie, nach den Gemeinden. Ihr werde also in einer zufällige Gemeinde innerhalb der gewählten Grafschaft euer neues Dorf erhalten!

Weitere Infos zu den verschiedenen Welten, wie Startzeit und aktuelle Epoche, findet ihr im offiziellen SHK-Wiki!

Euer Wappen

Wie es sich für einen Burgherrn gehört, habt ihr auch ein eigenes Wappen und Stronghold Kingdoms bietet euch unzählige Anpassungsmöglichkeiten im speziellen Wappen-Editor.

Stronghold Kingdoms Wappen

Der Wappen-Editor bietet unzählige Möglichkeiten!

Klickt im Spiel auf euer Wappen oben links, worauf sich der Internetbrowser öffnet und den Wappen-Editor startet. Eventuell müsst ihr euch noch einmal auf der Seite einloggen. Nun könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen!

Es gibt 4 Schichten für euer Wappen: Das eigentliche Feld, 2 Heroldsbilder und die gemeinen Figuren. Aus den ersten 3 Schichten könnt ihr immer nur jeweils 1 auswählen, bei den gemeinen Figuren könnt ihr bis zu 8 auf dem Wappen platzieren (im Screenbeispiel sind es 4). Neben unzähligen Standard-Vorlagen könnt ihr auch durch Quests oder Rangaufstieg zahlreich Schichten freischalten, was durch ein „NEU“ symbolisiert wird.

 Die Weltkarte

Die Weltkarte von Stronghold Kingdoms ist in 7 Stufen zoombar. In der ersten Stufe habt ihr eine gute Sicht auf eure Gemeinde, in der letzten seht ihr die komplette Weltkarte. Dazwischen werden nach und nach die einzelnen Grafschaften und Provinzen angezeigt.

Stronghold Kingdoms Weltkarte

In Zoomstufe 3 seht ihr die einzelnen Grafschaften!

Die verschiedenen Farben der Gebiete sind die unterschiedlichen Häuser, die die jeweiligen Gebiete beherrschen. Darauf gehen wir im 2. Teil des Guides näher ein!

Am häufigsten werdet ihr die letzten beiden Zoomstufen benutzen, da ihr dort alle Bewegungen und Dörfer sehen könnt. Da man alle Bewegungen aller Spieler sieht, kann das manchmal zu einem richtigen Ameisenhaufen an Armeen, Händlern, Kundschaftern und Mönchen kommen. Eure eigenen Bewegungen werden immer blau angezeigt, die anderer Spieler rot. So kommen keine Verwechslungen auf.

Stronghold Kingdoms Weltkarte

In der größten Zoomstufe seht ihr alles, was auf der Welt passiert!

Für detailierte Infos zur Weltkarte empfehle ich den passenden Wiki-Eintrag!

Das erste Dorf

Eure Karriere als Burgherr beginnt mit einem schlichten kleinen Dorf, das bis auf 2 Lager und einer Dorfhalle noch nicht viel zu bieten hat. Hier werdet ihr nach und nach unzählige Gebäude errichten, um Nahrung und Waffen zu produzieren, Ressourcen abzubauen und Religions- und Beliebtheits-Gebäude zu errichten.

Stronghold Kingdoms Dorf

Ein blühendes Dorf zu errichten dauert seine Zeit!

Jedes Gebäude, dass ihr in eurem Dorf errichtet erhöht die Bauzeit für das nächste Gebäude. Ein Fortgeschrittenes Dorf benötigt da schon 12 Stunden für eine neue Holzfällerhütte. Außerdem erhöhen sich auch die Baukosten bei Gebäuden ,die ihr mehrfach errichten könnt, wie z.B. Holzfällerhütten oder Pikenmacher.

Produzierendes Gewerbe benötigt natürlich auch immer Arbeitskräfte, die in Stronghold Kingdoms nicht auf Bäumen wachsen, sondern nach und nach euer Dorf erreichen. Der wichtigste Faktor für neue Bewohner ist, neben genügend freien Betten, die  Beliebtheit. Je höher sie ist, desto schneller kommen neue Dorfbewohner. Mehr zum Thema im Kapitel „Beliebtheit„!

Stronghold Kingdoms Dorf

Die Produktionsrate richtet sich immer nach der Entfernung zum jeweiligen Lagerort!

Beim Bau von produzierenden Gebäuden hängt die Höhe der Produktion davon ab, wie weit das Gebäude vom jeweiligen Lager entfernt ist. Ressourcen- und Waffen-Produzenten richten sich an das Lager, Nahrungsgeäude an den Kornspeicher usw. Vor dem Setzen eines Gebäudes wird euch die Endproduktion aber immer angezeigt, mit samt Pfeil, zu welchem Lager das Geäube gehört. Ihr könnt da also nicht viel falsch machen.

Baumaterialien könnt ihr nur an festgelegten Punkten abbauen. So kann ein Steinbruch nur auf einem Steinvorkommen errichtet werden und Holfällerhütten nur in der Nähe von Bäumen. Was sich wo befindet, bzw. was an Ressourcen abgebaut werden kann, richtet sich nach dem Dorftyp, von denen es in Stronghold Kingdoms ganze 10 Varianten gibt. Und je nach Typ könnt ihr manche Ressourcen gar nicht abbauen, habt dafür aber andere Vorteile.


Das Startdorf ist immer vom Typ „Tiefland“ und bietet damit ein sehr gutes Allround-Dorf. Eine Liste aller Dorf-Typen und ihren speziellen Eigenschaften findet ihr in der Dorftabelle im Wiki!

Mit einem Premium-Token erhöht sich eure Bauschleife auf 5 und ihr habt die Möglichkeit Gebäude zu verschieben, was später sehr wichtig wird!

Die Burg

Die Burg hat einen gesonderten Artikel spendiert bekommen: 1×1 des Burgenbaus

Forschung

Stronghold Kingdoms baut auf einem gigantischen Forschungsbaum auf. Ihr benötigt für so gut wie alles eine spezielle Forschung und besonders in den ersten Wochen sollten die wichtigsten Forschungen erledigt werden. Welche das sind hängt teils auch mit dem jeweiligen Spielertyp zusammen.

Stronghold Kingdoms Forschungsbaum

Der Forschungsbaum von Stronghold Kingdoms ist gewaltig!

Der Forschungsbaum unterteilt sich in 4 Kategorien:

  • Gewerbe
  • Militär
  • Landwirtschaft
  • Bildung

In jeder Kategorie gibt es weitere Verästelungen, die nach und nach größer werden. Viele Forschungen haben andere Forschungen oder höhere Ränge als Voraussetzung und werden in der Listenansicht auch erst angezeigt, wenn sie verfügbar sind.

Stronghold Kingdoms Forschung

In der Listenansicht seht ihr nur die Forschungen, die für euch verfügbar sind!

In der Listenansicht bekommt ihr auf der rechten Seite immer angezeigt, ob und was bei der nächsten Forschung freigeschaltet wird!

Für jede einzelne Forschung benötigt ihr einen Forschungspunkte. Für jeden Rangaufstieg (später für jeden Unterrang), erhaltet ihr 3 davon. Zusätzlich könnt ihr Forschungspunkte kaufen, mit Münzen, die ihr durch Steuern oder Handel erwirtschaftet habt. Der Preis für 1 Punkt erhöht sich dabei aber immer weiter, sodass es schnell zu einem kostspieligen Spaß wird (Kann durch Forschung „Philosophie“ gesenkt werden).

Wie bei den Bauzeiten von Dorfgebäuden  erhöht sich auch die Forschungszeit mit jeder erfolgten Forschung. Dauern die ersten Forschungen och wenige Minuten, braucht es nach einigen Monaten schon 10 Stunden. Gesenkt werden kann die Zeit durch die Forschung „Mathematik“.  Diese Forschung wird aber erst empfohlen, wenn ihr mehr freie Forschungspunkte frei habt, als ihr zeitlich forschen können. Vorher lohnt es sich einfach nicht.

Nun widmen wir uns aber den für den Anfang wichtigsten Forschungen!

Spieler, die sehr viel Zeit für Stronghold Kingdoms haben sollten zuerst die Kundschafter-Forschungen im Reiter Militär maximieren:

  • Kundschafter
  • Reitkunst (ab Kundschafter 2 verfügbar)
  • Plündern (ab Kundschafter 1 verfügbar)

Mit den Kundschaftern könnt ihr auf der Weltkarte Vorräte plündern und wenn ihr schnell seid auch viel Ehre ergattern. Für aktive Spieler sind Kundschafter Gold wert.

Für das Dorf sind vor allem erstmal die Forschungen für die Nahrungsproduktion im Reiter Landwirtschaft wichtig:

  • Obstgärten
  • Milchwirtschaft
  • Pflug
  • Hopfenanbau (ab Pflug 1)
  • Weizenanbau (ab Pflug 2)
  • Gemüseanbau (ab Pflug 4)
  • Tierhaltung
  • Schweinezucht (ab Tierhaltung 2)

Damit habt 5 verschiedene Nahrungsquellen und Bier für eure Einwohner, was sie euch mit erhöhter Beliebtheit danken. Fisch braucht ihr noch nicht forschen, da euch dazu der nötige Dorftyp fehlt!

Für ein besseres Ressourceneinkommen könnt ihr ein paar Punkte in „Steingewinnung“ und “ Forstwesen“ investieren. Eisenproduktion ist am Anfang noch nicht von nutzen und kann leicht auf der Weltkarte „gefarmt“ werden. Für Pech habt ihr wie beim Fisch den falschen Dorftyp, aber auch diese Ressource wird noch lange nicht gebraucht.

Nun, wo der Grundstein für eine gute Wirtschaft gelegt ist, könnt ihr langsam an Militär denken. Das erste Ziel ist, sich gegen die KI-Angriffe von Banditen zur Wehr setzen zu können. Dafür benötigt ihr Miliz und Bögen für Bogenschützen und Türme, auf denen sie Schutz finden:

  • Waffenherstellung (Gewerbe)
  • Bognerei (ab Waffenherstellung 1)
  • Befehl (Militär)
  • Milizrekrutierung (ab Befehl 1)
  • Langbogen (ab Befehl 2)
  • Zinnen (Militär)
  • Befestigung (ab Zinnen 1)

Befestigung solltet ihr komplett durchforschen, damit ihr alle Arten von Türmen errichten könnt. Anonsten reicht über erstmal 1 Punkt (bis auf Befehl natürlich).

Damit habt ihr schonmal die wichtigsten Forschungen für den Spielt start hinter euch und habt von nun an täglich die Qual der Wahl: Was forsche ich als nächstes. Das Militär weiter auszuforschen ist eine gute Idee. Und in nicht allzu ferner Zukunft solltet ihr euch dann etwas mehr mit dem „Bildung“-Zweig des Forschungsbaums beschäftigen. Für höhere Lagerkapazitäten erst „Ingenieurswesen“  forschen, da damit alle Kapazitäten erhöht werden. Händlergilde wird auch schnell wichtig, um Handel treiben zu können. Und zu guter Letzt sei noch die Religion erwähnt. Sie wird gerne vernachlässigt, aber wird sehr schnell unglaublich wichtig. Also immer mal einen Punkt in Theologie!

Beliebtheit

Die Beliebtheit spiegelt das Wohlbefinden der Dorfbewohner wider. Je höher ihr Wert, desto schneller strömen neue Bauern in euer Dorf. Ist sie im roten (negativen) Bereich, verlassen euch dagegen nach und nach die Bewohner. Zusätzlich steigt auch die täglich durch Dörfer gewonnene Ehre, je höher die Zufriedenheit. Schauen wir uns die Auswirkungen an einem kleinen Beispiel an und drehen mal an der Steuerschraube:

Stronghold Kingdoms BeliebtheitStronghold Kingdoms BeliebtheitStronghold Kingdoms Beliebtheit

In linken Bild haben wir zwar extreme Steuern, aber danke der anderen positiven Effekte bleiben wir grünen Bereich. Gute Steuereinnahmen, aber nur sehr wenig Ehre pro Tag (630). Bei diesen Einstellungen erreicht uns nur alle 7 Stunden ein neuer Bewohner.

In der Mitte sind die Steuern  auf „Große Bestechung“ eingestellt, was uns pro Tag 3.540 Gold kostet. Durch den Beliebtheitsschub kommen wir auf einen Wert von 112 und erhalten nicht nur hohe Ehre, sondern auch alle rund 7 Minuten satte 3 neue Bewohner.

Die rechte Konfiguration ist die denkbar schlechteste. Sehr grausame Steuern sorgen dafür, dass die Beliebtheit in den roten Beriech rutscht und die Bewohner anfangen, das Weite zu suchen. Und der Verdienst an Ehre ist verständlichweise bei 0 angelangt!

Die Beliebtheit kann auf sehr viele Arten beeinflusst werden, wie man an den ganzen Werten in den Bildbeispielen siehen kann. Von oben nach unten sind das:

  • Steuern
  • Anzahl der Nahrungsrationen
  • Anzahl der Bierrationen
  • Bettenbelegung
  • Unterhaltungs-Gebäude
  • Weitere Effekte

Was Steuern „anrichten“ haben wir schon erklärt, gehen wir also zu den Rationen von Nahrung und Bier. Je mehr Rationen der Bevölkerung gegeben werden, desto höher die Beliebtheit. Bei doppelten Rationen benötigt ihr aber auch die doppelte Nahrungsproduktion. Am effektivsten ist die Beliebtheit bei der Nahrung, wenn ihr die Bevölkerung mit allen 6 Nahrungsarten versorgt (Äpfel, Käse, Brot, Fleisch, Gemüse und Fisch).Natürlich könnt ihr im Bedarfsfall die Rationen auch halbieren oder ganz streichen. Das wird abern icht lange gut gehen!

Die Bettenbelegung ist etwas verzwickter. Habt ihr zu viele freie Betten ist der Beliebtheitswert niedrig, sind zu viele Betten belegt ebenfalls. Ein gesundes mittelmaß ist hier wichtig. Da eine hohe Bevölkerung später sehr wichtig wird (Stichwort Truppen) kann dieser Wert ignoriert werden.

Unterhaltungs-Gebäude werden durch die Forschung „Literatur“ freigeschaltet und bringen einen kleinen Bonus (das erste Gebäude +6).

Der letzte Punkt ist einer der wichtigsten, denn dort können eine Vielzahl an Effekten auftreten und sich addieren, auch negative. Alle Banditenlager, KI-Burgen und Wolfshöhlen bringen negative Stimmung ins Dorf. Sogar regnerisches Wetter senkt die Laune (wer kennt das nicht). Außerdem werden hier durch Mönche verursachte Effekte auf die Gemeinde angezeigt: Segen für höhere Beliebtheit und Pest für negative Stimmung.

Um das beste aus der Beliebtheit rauszuholen (Bewohner, Steuern oder Ehre) ist es wichtig, oft nach dem Rechten zu schauen und immer einen Puffer zu haben. Wer will schon nach erneutem Einloggen nur noch ein Verwaistes Dorf vorfinden, weil zwischenzeitlich Pest gewirkt wurde und bei Regen KI-Burgen erschienen sind.

TIPP: Premiumspieler können über die Premium-Dorfansicht (Oben links neben dem Postfach) auf einen Blick die aktuelle Beliebtheit aller Dörfer einsehen!

 

Weiter mit Teil 2 unseres großen Guides zu Stronghold Kingdoms!

 

Ich schreibe seit 2007 Guides zu aktuellen Spielen und habe im September 2013 games-blog.de ins Leben gerufen.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht! Felder für Name, Email und Website sind optional!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen