KingsRoad Anfänger-Guide

Im Hack’n Slay Browsergame „KingsRoad“  seid ihr ein aufstrebender Held im von Banditen und dämonischen Kreaturen heimgesuchten Alderstone. Habt ihr das Zeug dazu, das Land zu befreien? In diesem Guide erklären wir euch, was wie in KingsRoad funktioniert!

Die Wahl der Klasse

Nach der Erstellung des Accounts kommt ihr direkt als frischer Held nach Alderstone und müsst euch erst zur Stadt durchschlagen. Dort angekommen dürft ihr zwischen 3 Klassen wählen: Bogenschütze, Ritter und Zauberer.

Kingsroad Klassenwahl

Die Wahl der Klasse ist nicht bindend! Ihr könnt sie jederzeit ändern!

Kingsroad bietet ein sehr nettes Feature an: Ihr könnt eure Klasse jederzeit ändern! Ihr könnt also mit einem Account alle 3 Klassen spielen. Zu beachten ist, dass sich alle 3 Klassen das Inventar und die Bank teilen. Außerdem sind NPC-Freischaltungen (z.B. Schmied) und Fortschritte auf der Kampagnenkarte ebenfalls für alle Klassen gleich.

Für Anfänger in dem Genre ist der Ritter die beste Wahl. Habt ihr euch mit allen Funktionen vertraut gemacht und etwas Übung, könnt ihr die anderen Klassen immer noch antesten!

Die Ausrüstung

In Kingsroad gibt es Unmengen an ausrüstbaren Items zu finden. Jede Klasse hat 13 Slots für Ausrüstungsgegenstände:

  • 1x Helm
  • 1x Schulterrüstung
  • 2x Talisman
  • 2x Ring
  • 1x Umhang
  • 1x Handschuh
  • 1x Halskette
  • 1x Brust
  • 1x Schuhe
  • 1x Waffe
  • 1x Slot für Rüstung/Köcher/Zauberstab
Kingsroad Ausrüstung

Euer Char hat 13 Slots für Ausrüstung!

Ausrüstung gibt es zudem in 5 verschiedenen Qualitätsstufen und jedes Item hat einen Basiswert an Rüstung/Schaden. Zusätzlich besitzt jedes höherewertige Item spezielle zufallsgenerierte Bonis! Je besser ein Item ist, desto mehr Boni befinden sich auf dem Gegenstand!

  • Gewöhnlich (0 Boni)
  • Ausgezeichnet (1 Boni)
  • Überragend (2 Boni)
  • Episch (3 Boni)
  • Legendär (4 Boni)

Einen Sonderfall stellen die Set-Items dar, da sie je nach Qualitätsstufe 1-2 Boni mehr haben als normale Items. Außerdem bekommt ihr für das Anlegen mehrere Teile eines Sets verschiedne Extra-Boni! Dafür sind Set-Gegenstände auch sehr viel schwieriger zu erhalten.

Kingsroad Item

Beispiel für ein episches Item!

Den Großteil eurer Ausrüstung erhaltet ihr durch Gegnerdrops, z.B.  auf der Kampagnenkarte. Mit etwas Glück fallen auch mal Items aus Kisten oder Fässern. Höherwertige Items erhaltet ihr in den höheren Schwierigkeitsgraden und durch craften in der Schmiede (mehr dazu unter „Der Schmied„. Set-Items bekommt ihr in Beutezügen oder mit viel Glück auch in der Schmiede. Die legendären Sets erhaltet ihr durch farmen der Verliese (Stufe 40+) oder mit genügend Diamanten auch im Ingame-Shop!

TIPP: Nicht mehr benötigte Set-Teile könnt ihr verkaufen und erhaltet dadurch zusätzliche Diamanten. 1-15 Dias je nach Qualitätsstufe! Werft Set-Teile niemals in die Schmiede!

Einige Ausrüstungs-Items sind Klassengebunden und können nur von dieser getragen werden. Ihr erhaltet aber immer Items zu der Klasse, die ihr gerade spielt. Ein Ritter wird z.B. nie ein Item für einen Bogenschützen erhalten. Außnahme sind freie Items, die keiner Klasse zugeordnet sind.


Eine Neuerung in KingsRoad sind die Edelstein-Sockel auf den Items. Diese zufallsgenerierten Slots (0-3) können unterschiedliche Edelsteine aufnehmen, wodurch weitere Bonis das Item verstärken. Mehr dazu unter „Verzaubern„!

 

Die Fertigkeiten

Pro Stufe eures Helden erhaltet ihr 1 Fertigkeiten-Punkt, den ihr beim Fertigkeitenausbilder entweder in aktive oder passive Fähigkeiten investieren könnt. Aktive Fähigkeiten müssen immer erst aktiviert werden, damit sie Wirkung zeigen, ihr werdet sie also direkt im Kampf benutzen. Die passiven Fähigkeiten sind dagegen immer aktiv und beeinflussen z.B. eure Gesundheit, den Schaden oder eure Chance auf kritische Treffer.

Kingsroad Fertigkeiten

Bei den Fertigkeiten habt ihr die Qual der Wahl!

Jede Klasse besitzt 14 aktive und 16 passive Fähigkeiten und jede einzelne könnt ihr bis Stufe 10 verbessern. Um alle Fähigkeiten maximal zu leveln müsstet ihr also 300 Fertigkeitspunkte investieren. Auch wenn das aktuelle Höchstlevel bei 60 liegt könnt ihr weiter Fertigkeitspunkte bekommen. Ab Stufe 60 gibt es für je 105.000 EP einen weiteren Punkt. Ihr könnt also irgendwann voll ausgeskillt sein!

Ein „Verskillen“ wird für Anfänger ganz normal sein und ist in KingsRoad absolut kein Beinbruch! Denn ihr könnt eure kompletten Fertigkeiten jederzeit gegen Gold wieder zurücksetzen. Je mehr Punkte ihr verteilt habt, desto teurer wird der Spaß aber auch. Ein Stufe-40-Char z.B. muss bereits 36.000 Gold dafür sammeln!

Wer durch Sammeln oder Einkauf genügend Diamanten zur Verfügung hat, kann sich auch Fertigkeitspunkte direkt im Ingameshop kaufen.  Dadurch könnt ihr euren Helden noch stärker machen!

HINWEIS: Spielt mit den aktiven Fertigkeiten ein wenig rum und levelt nur 2-3 höher auf. Eine gute Einzelattacke („Bosskiler“) und eine Fähigkeit für Gegnerhorden reichen meist völlig aus. 2/3 der Punkte sollten in die passiven Fähigkeiten einfließen!

 

Die Kampagnen-Karte

Auf der Kampagnen-Karte folgt ihr der „Kingsroad“ durch Alderstone und befreit nach und nach alle 24 Orte.

Kingsroad Karte

Je weiter ihr kommt desto härter die Gegner…..und besser der Loot!

Jeden Ort auf der Karte könnt ihr in 3 verschiedenen Schwierigkeitsgraden durchspielen: Normal, Heroisch und Champion! Um den nächst höheren Schwierigkeitsgrad freizuschalten müsst ihr die Karte vorher komplett auf „Normal“ durchspielen. Für „Champion“ müsst ihr dann „Heroisch“ erfolgreich beendent.

Kingsroad Meisterschaft

Den Schwierigkeitsgrad könnt ihr erst wechseln, wenn er freigespielt wurde!

Zusätzlich zu den Schwierigkeitsgraden besitzt jeder Ort auf der Karte einen Meisterschaftsgrad (roter Balken im oberen Screen), der in 5 Abschnitte unterteilt ist. Nach jedem erfolgreichen Abschluss eines Ortes füllt sich der Fortschrittsbalken und ist ein Abschnitt geschafft winken je 5 Diamanten als Belohnung. Spielt ihr einen Ort so oft durch, dass der Balken vollständig gefüllt ist, erhaltet ihr als Abschlussbelohnung satte 50 Diamanten. Das könnt ihr mit jedem der 24 Orte und so insgesamt 1.680 Diamanten verdienen. Da ihr für jeden Ort in jedem Schwierigkeitsgrad zusätzlich noch eine Questbelohnung von 5 Diamanten erhaltet, summiert sich der mögliche Diamantenverdienst auf der Karte auf 2.040! Einen Teil davon solltet ihr unbedingt in die Erweiterung von Inventar und/oder Bank investieren!

HINWEIS: Je höher der Schwierigkeitsgrad, desto höher auch die erhaltene Erfahrung und umso mehr Punkte erhaltet ihr für die Meisterschaft!

 

Was wird wann freigeschaltet?

Zu Beginn habt ihr in der Stadt nicht sehr viele Möglichkeiten. NPCs wie Händler und Schmied oder weitere Spielmodi müssen erst mittels Fortschritt auf der Kampagnenkarte freigeschaltet werden. Was wann kommt, könnt ihr der folgenden Tabelle entnehmen:

Bezeichnung Freischaltung
Grisolm – Der Klassenausbilder Nach dem ersten Betreten der Stadt
Sir Caleb – Der Fertigkeitsausbilder Nach Wahl der Klasse
Lorian – Die Händlerin Karte „Jagdweg“ auf „normal“ erledigt
Magnus – Der Schmied Karte „Seidenstraße“ auf „normal“ erledigt
Beutezug-Tafel (normal) Karte „Brightwall-Bergfried“ auf „normal“ erledigt
Savra – Die Alchimistin Karte „Götterwald“ auf „normal“ erledigt
Cheaster – Der Bankier Karte „Pass des blinden Mannes“ auf „normal“ erledigt
Beutezug (Heroisch) Komplette Karte auf „normal“ erledigt
Beutezug(Champion) Komplette Karte auf „Heroisch“ erledigt
Überragene Schmiede Komplette Karte auf „normal“ erledigt
Epische Schmiede Komplette Karte auf „Heroisch“ erledigt
Legendäre Schmiede Komplette Karte auf „Champion“ erledigt
Verließe Komplette Karte auf „Champion“ erledigt

 

Den Char leveln

Euren Helden zu leveln ist anfangs noch recht einfach, aber je höher das Level, desto höher auch die Erfahrung, die ihr für die nächste Stufe braucht. Stufe 20 habt ihr in 1-2 Tagen geschafft, aber dann wird es immer langsamer vorangehen. Damit ihr immer das Maximum an Erfahrung aus dem Spiel holen könnt müsst ihr wissen wo es wieviel Exp gibt und wie ihr sie weiter steigert.

Kingsroad Leveln

Gegnerhorden bieten schnell sehr viel EP! Wenn man es überlebt!

In der folgenden Tabelle könnt ihr sehen, in welchem Schwierigkeitsgrad es für welche Gegner wieviel EP gibt. In der Reihenfolge: EP ohne Bonis, EP mit Trank, EP mit Trank + Segen der Königin!

Schwierigkeitsgrad Kleine Mobs Mittlere Mobs Bosse
Normal 10/30/50 15/45/75 100/300/500
Heroisch 15/45/75 20/60/100 150/450/750
Champion 20/60/100 30/90/150 200/600/1000

Segen der Königin“ ist ein Buff, den ihr nach Abschluss der Karte auf „Normal“ erhaltet. Ihr könnt ihn alle 4 Stunden kostenlos aktivieren und erhaltet dann für 15 Minuten 200% mehr Erfahrung!

Die Werte für die erlegten Bosse sind Näherungswerte für die zweite Hälfte der Karte, da sich die erhaltenen EP bei den Bossen nach und nach steigern. Die Deadwood-Bosse z.B. bringen sehr viel weniger Erfahrung!

Weitere Möglichkeiten die EP zu steigern sind zum einen das Spielen in der Gruppe (bringt 25% mehr EP) und das tragen von bestimmten Sets, die einen EP-Bonus geben (z.B. „Das maskierte Verderben“ vom Ritter gibt +3 pro Kill).

 

Diamanten erspielen

Diamanten sind die Echtgeld-Währung von KingsRoad. Doch ihr könnt auch ohne Geld auszugeben an eine Menge Diamanten kommen. Wie unter „Die Kampagnen-Karte“ beschrieben, könnt ihr 2.040 Diamanten durch die Meisterschaften bekommen, was aber auch unzählige Kämpfe voraussetzt. Das Verkaufen von Set-Items bringt ebenfalls Diamanten und die Höhe richtet sich dabei nach der Qualitätsstufe des Set-Teils. Zwischen 1 und 15 Diamanten bekommt ihr für jedes verkaufte Item. Für eine Vielzahl von Quests bekommt ihr ebenfalls Diamanten (meist 5 je Mission).

Den größten Batzen könnt ihr jedoch mit sehr viel Glück aus den Schließkassetten erhalten, die von Bossen gedroppt werden. Je nach Qualität der Kassette sind zwischen 250 und 1.500 Diamanten möglich. Die Wahrscheinlichkeit ist aber schwindend gering!

 

Der Schmied

Nach Abschluss der „Seidenstraße“ auf Schwierigkeitsgrad „Normal“ steht euch der Schmied zur Verfügung, wo ihr nicht mehr gebrauchte Items zu qualitativ höherwertigen Items schmieden lassen könnt. Zu Beginn steht euch nur die ausgezeichnete Schmiede zur Verfügung, wo ihr aus 6 gewöhnlichen 1 zufälliges ausgezeichnetes Item herstellen könnt. Mit jedem durchgespielten Schwierigkeitsgrad schaltet ihr die nächst höhere Schmiede frei, sodass ihr am Ende in der Lage seid, legendäre Items zu craften. Zwar kann man die höheren Schmieden auch gegen Diamanten freischalten, aber das ist nicht zu empfehlen, da man bei gewisser Aktivität schon nach 2-3 Tagen alles freigespielt hat!

Kingsroad Schmiede

In der Schmiede können auch Set-Teile ergattert werden!

In der Schmiede gibt es täglich ein Spezial-Ereignis, das mal die Chance auf bestimmte Werte erhöht, oder gleich auf angezeigte Items Bonis festlegt. In dem Screenbeispiel wird Schmuck für die Zeit des Events immer eine +Betäuben-Chance haben!

Der Glücksfaktor spielt in der Schmiede eine wichtige Rolle. So könnt ihr höherstufige Items erhalten, eine Qualität auch mal überspringen (z.B. von Ausgezeichnet zu Episch) oder gar Set-Teile ergattern. Aber Schmieden hat auch seinen Preis, denn jeder Vorgang kostet je nach Stufe der Schmiede mal mehr, mal  verdammt viel Gold:

Schmiedestufe Crafting-Kosten
Ausgezeichnet 100 Gold
Überragend 1.000 Gold
Episch 10.000 Gold
Legendär 20.000 Gold

Wenn man das nötige Gold und genug Platz im Inventar hat, lohnt sich die Schmiede allemal und kann das eine oder andere tolle Item hervorbringen.

 

Verzaubern

Da das Verzaubern ein großes Thema in KingsRoad ist, haben wir diesem Bereich einen eigenen Beitrag gewidmet–> Zum Enchanting-Guide

Die Gilde

Wie in Onlinegames üblich, könnt ihr euch auch in Kingsroad einer Gilde anschließen, oder eine eigene erstellen. Gilden haben einen entscheidenden Nutzen: Pro Gildenstufe erhalten alle Mitglieder besondere passive Verbesserungen, die das (Über)Leben in Kingsroad einfacher gestalten.

Gildenstufe Belohnung
1 10% Preisnachlass auf Getränke
2 10% Preisnachlass auf Nahrung
3 5% erhöhte Rüstung
4 10% erhöhtes Basis-Mana
5 5% erhöhte Basis-Gesundheit
6 10% mehr Gold pro Kill
7 10% erhöhte Erfahrung pro Kill
8 5% erhöhte Mana-Regeneration
9 10% erhöhte Gesundheitsregeneration
10 10% reduzierter Timer beim Ableben
11 10% reduzierte Kosten beim Wiederbeleben
12 10% Preisnachlass beim Zurücksetzen der Fertigkeiten
13 10% reduzierte Kosten beim Schmieden
14 10% erhöhte Gegenstandabwurfrate
15 5% erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit

Wollt ihr eine eigene Gilde gründen braucht ihr nur Banner und Namen auswählen und 5.000 Gold für die Erstellung berappen! Das Ausbauen der Gilde geschieht fast automatisch. Für Gildenstufen 1-10 werden je 625.000 Gildenpunkte benötigt, um aufzusteigen. Die letzten 5 tufen benötigen je 1.250.000 GP! Jedes Mitglied kann pro Tag bis zu 25.000 Punkte für die Gilde erspielen. Das geschieht ganz nebenbei wenn ihr kämpft. Die Punkte, die ihr dort erhaltet werden 1:1 als Gildenpunkte gutgeschrieben.

Kingsroad Gilde

Hier könnt ihr täglich euren GP-Status einsehen!

Ansonsten ist das Gildensystem ziemlich schlicht gehalten. Es gibt 3 mögliche „Ränge“ innerhalb der Gilde: Besitzer, Offizier und Mitglied. Der Besitzer kann natürlich alles machen: Gildenbanner ändern, Mitglieder einladen, befördern, degradieren oder kicken. Das Motto und die Mitteilung des Tages kann er ebenfalls ändern, sowie die Einstellung, ob man der Gilde nur per Einladung, per Bewerbung oder sofort beitreten kann.

Der Offizier hingegen kann nur die Mitteilung des Tages bearbeiten und Spieler einladen. Ein sehr nützliches Feature: Der Besitzer kann seinen Status einem anderen Mitglied übertragen, wodurch dieses dann zum neuen Besitzer wird.

 

Eine Gruppe erstellen

Wer keine Lust (mehr) hat, sich als einsamer Wolf durch Alderstone zu kämpfen, kann sich jederzeit einer Gruppe anschließen und im Coop gemeinsam in die Schlacht ziehen. Die Vorteile von Gruppen-Matches liegen auf der Hand: Mehr Erfahrung je Kill und bessere Gegenstände können gefunden werden.

Um eine Gruppe zu finden/erstellen gibt es in Kingsroad mehrere Möglichkeiten:

  • Einladen/Beitreten in der Freundesliste
  • Durch Klick auf einen Spieler in der Stadt
  • Durch Klick auf den Namen in der Mitgliederliste der Gilde
  • Oder durch den „Gruppe suchen“ Button oben links am Bildschirmrand

Mit „Gruppe suchen“ wird das Spiel eine passende dem aktuellen Level entsprechende Gruppe suchen, in der noch Platz ist. Sobald eine gefunden wurde, werdet ihr direkt in Instanz teleportiert, in der sich die Gruppe gerade befindet (die Stadt hat auch mehrere Instanzen). Eine Gruppe kann maximal aus 3 Spielern bestehen!

Kingsroad Gruppe

In der Gruppe machen Kämpfe noch mehr Spaß!

HINWEIS: Die im Einzelspiel möglichen 5 Tode innerhalb einer Instanz gelten im Gruppenspiel für das gesamt Team. Stirbt ein schwächerer Gefährte zu oft, ist die Runde gescheitert. Durch Einsatz von Diamanten könnt ihr den Tode-Zähler aber wieder auf 0 zurücksetzen!

 

Beutezüge

Beutezüge sind Farminstanzen für Set-Gegenstände und in 4 Kategorien unterteilt: Event, Normal, Heroisch und Champion! Zugriff auf die Beutezug-Tafel habt ihr, wenn ihr die Karte „Brightwall-Bergfried“ auf „Normal“ geschafft habt. Dann könnt ihr anfangen die ersten normalen Beutezüge zu laufen. Für Heroische Beutezüge müsst ihr die Karte auf „Heroisch“ abschließen und für Champion, wer hätte es gedacht: Die Karte auf Champion meistern!

Kingsroad Beutezuege

Bei Beutezügen gilt: Erst Marken sammeln, dann Sets farmen!

Es gibt 2 Arten von Beutezügen: Jene, in denen ihr Beutezug-Marken verdient und solche, in denen ihr mit den Marken um Set-Items kämpft. Im oberen Screen ist das sehr schön zu sehen. Die beiden Beutezüge, die Gold verlangen geben als Belohnung je 1 Beutezug-Marke. Habt ihr 3 zusammen könnt ihr in die „richtigen“ Beutezüge gehen, wo euch nach Sieg ein Set-Item erwartet.  Außerdem könnt ihr auch immer auswählen welche Nebenbelohnung ihr haben wollt. Denn es gibt immer einen Beutezug, der zusätzlich EP, oder Gold gibt!

Je Klasse gibt es pro Beutezugstufe 1 komplettes Set zu finden. Auf „Normal“ gibt es grüne Anfängersets, die bis Stufe 15 skalieren, auf „Heroisch“ ein blaues Set (bis Stufe 25), und auf Champion ein lilanes 35er Set. Die Set-Teile bekommt ihr immer aus einer Schließkassette, die auswürfelt, was ihr bekommt. Waffen und Schilde sind hier am seltensten zu bekommen! Doppelte Set-items kann man übrigens für Diamanten verkaufen!

Je höher die Beutezugstufe, desto höher auch die Marken-Anforderungen für einen Lauf:

  • Normal: 3
  • Heroisch: 5
  • Champion: 7

Spielt ihr in einer Gruppe muss jeder den „Eintritt“ bezahlen, wenn er die Endbelohnung haben möchte. Lehnt er die Anfrage dazu ab, kann er normal mitspielen und auch Loot und EP kassieren. Es gibt halt nur keine Siegprämie!

 

Verließe (Endgame-Content)

Die Verließe, der Endgame-Content von KingsRoad, werden freigeschaltet, wenn ihr die Kampagnen-Karte auf „Champion“ gemeistert habt. Hier geht es in erster Linie um das Farmen von den stärksten Sets (legendär). Wie bei den Beutezügen müsst ihr auch hier zuvor eine spezielle Währung sammeln: Kaiserliche Fragmente!

Es gibt für 3 Levelbereiche ein eigenes Verließ: 40+, 50+ und 60+ und ihr bekommt auch erst Zugang zu den höheren Bereichen, wenn ihr das nötige Level erreicht habt. Die besten im Spiel erhältlichen Sets gibt es natürlich in den 60+ Verließen. Ein weiter Weg bis dahin!

Kingsroad Verliesse

Die Verließe sind die größte Herausforderung in Kingsroad!

Die besondere Herausforderung in den Verließen liegt an den Gegnern. Denn diese richten Schattenschaden an, für den es bis dahin (fast) keinen Schutz gibt. Möchte man keine Diamanten für einen Schattenschutz-Trank kaufen (50% Schattenwiderstand für 30 Minuten) muss man sich erst mehrfach durch die ersten Verließ-Instanzen kämpfen, um mit etwas Glück speziellen Schattenwiderstand-Schmuck zu farmen, der Bestandteil des Sets „Heiliges Relikt“ ist.

Kingsroad Schattenschaden

1:0 für den Schattennekromanten, wenn ihr den Blasen zu nahe kommt!

Am gefährlichsten sind die Schattennekromanten, die mehrere Schattenblasen wachsen lassen. Diese Gebilde explodieren nach einigen Sekunden und richten immensen Schaden an. Ohne Schattenwiderstand ist eure HP-Leiste sofort bei Null! Bekämpft den Nekromanten immer erst aus der Nähe, wenn die Blasen weg sind. Denn es dauert eine Weile bis er damit wieder von vorne anfängt!

TIPP: Es tummeln sich in den Verließen auch viele „normale“ Gegner. Erledigt aber immer zuerst die Schatten-Gegner, da diese am gefährlichsten sind. Der Rest ist dann nur Formsache!

Ich schreibe seit 2007 Guides zu aktuellen Spielen und habe im September 2013 games-blog.de ins Leben gerufen.

4 Kommentare

  1. Finger wg ! ist die blanke Abzocke !!!!!!!!!!

    Antworten
  2. Sorry , Leute …ich spiele Kingsroad einige Jahr und muss feststellen , dass die die macher von Rumble immer geldgieriger und skrupeloser werden …lasst die Finger von diesem Spiel…es geht nur um Abzocke ! Früher war da noch eien Gemeinschaft zu spüren …heute wird das Spiel so gestaltet , dass Du zahlen mußt um vorwärts zu kommen ….traurig —–also Finger weg !!!!! Gibt bessere Spiele

    Antworten
    • Man kann auch ohne Geld gut werden also das stimmt nicht ganz, man braucht halt nur viel Zeit

  3. Hallo Chef
    Wieso gibt es keinen gilden stein ab dem 25.2.2016
    Würde mich über eine antwort sehr freuen
    Gruß marcel
    Gilde = deutsche babaren horde

    Antworten

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht! Felder für Name, Email und Website sind optional!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen