Demon-Slayer – Guide Teil 3 – Ausrüstung

In Teil 2 unseres Guides haben wir uns schonmal grundlegend mit der Ausrüstung des Helden beschäftigt. Nun wollen wir tiefer in die Materie einsteigen und uns mit den Möglichkeiten befassen, die Ausrüstung zu verbessern.

3.1 Ausrüstung verstärken

Jedes Ausrüstungsteil kann mehrfach verstärkt werden. Wie oft hängt dabei von der Stufe, der Qualität und der Art des Items ab. Die genaue Anzahl seht ihr unter dem Itemnamen, wenn ihr mit der Maus drüberfahrt. Die höchste Anzahl an Verstärkungen besitzen die epischen (orangen) Set-Teile. Das epische 70er PVE-Set z.B. kann utopische 36x verstärkt werden. Bis ins Midgame hinein sind aber +12 bis +15 normal!

Das Verstärken geschieht in der Schmiede und ist ab Stufe 10 verfügbar. Für jeden Versuch einer Verstärkung wird eine gewisse Menge an Gold benötigt, die sich mit jeder erfolgreichen Verstärkung erhöht. Der Grundpreis hängt außerdem von der Qualität des Items ab.  Je besser ein Item, desto teurer auch dessen Aufwertung.

Demon-Slayer Verstärken

Verstärken kann teuer werden!

Ein Beispiel anhand eines Screenshots: Hier haben wir ein Episches Item (Schmuckteil aus dem Erstaufladepaket), dass bereits eine Verbesserung von +9 hat. Die Kosten für einen Versuch auf +10 liegen hier bei 11.198 Gold. Die Erfolgsrate von 10% lässt uns aber nicht auf einen Erfolg hoffen. Nur warum sind das 10%?

Die erste Verstärkung beginnt immer mit einer Erfolgsrate von 100%. Jede weitere senkt sie um 10%, bis auf das Minimum von 10%. Ohne Hilfsmittel wäre es fast unmöglich ein Item auf Maximum zu verbessern. Deshalb gibt es sogenannte Glückssteine, die man in den rechten Slot packt und somit die Erfolgsrate erhöht. Glückssteine werden bei jedem Versuch verbraucht.


Es gibt Glücksteine die nur 10% auf die Erfolgsrate addieren (Level-1-Steine) und sehr rare Varianten, die 90% dazugeben (Level-9-Steine). Da Glückssteine sehr sehr lange Mangelware sind, will es gut überlegt sein, wann und wofür man sie einsetzt. Auch muss man die Kosten bedenken, die ein Versuch mit sich bringt. Ein Item, dass nicht viel Kostet kann man ruhig einige Male fehlschlagen lassen, ohne einen Glücksstein zu verwenden. Hohe Items die für eine Aufstufung 60.000 und mehr Gold kosten wird man aber sicher nicht mit 50% oder weniger versuchen. Da muss man sich Glückssteinen bedienen.

HINWEIS: Unter „Synthese“ könnt ihr aus 2 kleineren Glückssteinen 1 größeren herstellen. 2 Level-1-Steine ergeben 1 Level-2-Stein, 2 Level-2-Steine einen Level 3-Stein und so weiter bis Stufe 9.

Glückssteine könnt ihr fast überall finden: Als Belohnung für das Absolvieren von Instanzen, als Loot von Gegnern, sogar bei der täglichen Aktivität. Und sollte das nicht reichen kann man sie im Gildenladen für Spendenpunkte erwerben.

 

3.2 Edelsteine sockeln

Jedes Ausrüstungteil kann bis zu 4 Sockelplätze für Edelsteine besitzen. Dabei ist der 4. Slot nur den Epischen Varianten vorbehalten. Also begnügen wir uns erstmal mit 3 Slots. Edelsteine sockeln wir in der Schmiede unter „Einbetten“ (ab Stufe 15 verfügbar). Wie man im unteren Bild sehen kann, ist nur 1 Sockelslot verfügbar. Dort können wir per Drag&Drop Edelsteine unserer Wahl reinziehen. Es kann pro Item aber immer nur ein Edelstein von einer Art gesockelt werden. 2x den gleich ist also nicht möglich! Was es für Edelsteine gibt und welche man nehmen sollte erkläre ich euch im Abschnitt 3.4. Hier geht es erstmal nur um das Sockeln an sich!

Demon-Slayer Sockelslots

Das Menü zum Einbetten von Edelsteinen!

Bei Kauf, oder Synthese haben alle Teile nur 1 frei verfügbaren Slot. Ausnahme bilden Waffen, die  schon 2 Slots besitzen. Jeder weitere Slot muss mit einem Diamantbohrer „freigebohrt“ werden. Und wie in solchen Games üblich, kann man sich die Diamantbohrer im Ingame-Shop kaufen. Koramgame ist aber gnädig zu den Spielern und bietet die Möglichkeit auch ohne Einsatz von Echtgeld an die gebehrten Bohrer zu kommen:

1. Durch tägliches Opfern am Gilden-Altar besteht die Chance einen zu bekommen.

2. Am 7. Tag der einmaligen Anmeldebelohnung erhaltet ihr 3 Bohrer.

Zusätzlich sind im Erstaufladungspaket (für den ersten Kauf von Diamanten) 2 Bohrer enthalten.

Wer definitiv kein Geld ausgeben möchte, sollte die Diamantbohrer erstmal sammeln. Denn einmal eingesetzt, sind sie futsch. Und was bringt uns ein Sockelslot auf einer Waffe, die wir nach 5 Tagen eh gegen eine bessere eintauschen! Spätestens mit dem 45er PVP-Set solltet ihr dann zuschlagen. Bis zum nächst höheren Set dauert es hier schon einiges länger.

Einmal gesockelte Edelsteine könnt ihr jederzeit wieder entfernen, es gibt keinerlei Nachteile bis auf eine Gebühr für das Entfernen selbst. Level 1 Edelsteine zu entfernen kostet z.B. 500 Gold. Also kaum der Rede wert!

 

3.3 Verfeinern

Beim Verfeinern von Ausrüstung (ab Stufe 19 verfügbar) werden alle Bonus-Attribute des Items neu ausgewürfelt. Das macht z.B. Sinn, wenn ein Magier als Bonus physischen Schaden auf dem Item hat. Besser wäre da magischer Schaden. Durch die zufällige Verteilung der Werte, ist das Verfeinern reines Glücksspiel und nur für geduldige Spieler zu empfehlen.

Demon-Slayer Verfeinern

Verfeinern oder nicht, das ist hier die Frage!

Für jeden Verfeinerungsvorgang werden Verfeinerungssteine verbraucht, dessen Anzahl und Stufe sich nach dem gewählten Item richtet. In dem Beispiel-Screen ist das eine 30er Armbrust, für die wir 18 Stufe 2 V-Steine brauchen (aber leider nicht haben).  Wählt man oben rechts die Option „automatisch kaufen“, so werden die V-Steine direkt im Shop für euch gekauft. Genügend Diamanten vorausgesetzt. Aber das lassen wir mal schön, denn durch Zerlegen (auch ab Stufe 19 verfügbar) von nicht benötigten Ausrüstungsgegenständen erhält man solche V-Steine. Und auch diese kann man mittels Synthese verhöhen (im Verhältnis 1:10). Hierbei ist zu beachten, dass weiße Items nicht zerlegt werden können. Erst ab grün ist das möglich!

Sobald ihr auf „Verfeinern“ drückt, werden euch die V-Steine abgezogen und die neuen Werte rechts angezeigt. Diese sind aber noch nicht auf dem Item. Das schützt euch vor fatalen Ergebnissen. Erst wenn ihr auf „übernehmen“ klickt werden die neuen Werte auf das Item übertragen. Gefallen euch die neuen Werte nicht, könnt ihr es dabei belassen oder neu versuchen. Die V-Steine werden aber bei jedem einzelnen Versuch verbraucht.

Es gibt noch die Möglichkeit, bestimmte Werte von der Veränderung auszuschließen. Wollt ihr z.B. einen oder mehrere Werte behalten und nur einige andere verändern, so könnt ihr diese durch Klick auf das entsprechende Feld vor dem Namen des Wertes sperren. Jede Sperrung kostet aber 10 Diamanten und auch hier bekommt ihr nichts zurück, wenn euch die Verfeinerung nicht gefällt. Das kann schnell zu einem Geldgrab werden. Also Vorsicht!

HINWEIS: Jedes Attribut hat hinter dem Wert noch in Klammern eine Zahl mit einem Stern. Diese symbolisiert den maximal erreichbaren Wert des Attributs. Das Maximum liegt bei 10 Sternen. Um das beste aus einem Item rauszuholen sind also 5x 10 Sterne anzustreben, was aber ohne Einsatz von Diamanten nicht möglich ist (Stichwort „sperren“).

 3.4 Edelsteine

Die oben schon erwähnten Edelsteine wollen wir hier mal etwas genauer unter die Lupe nehmen, denn sie sind ein sehr wichtiger Bestandteil der Ausrüstung, da darüber die Werte für Angriff, Verteidigung, Gesundheit etc. stark erhöht werden. Edelsteine gibt es für..

… Physischen Schaden
… Magischen Schaden
… Physische Verteidigung
… Magische Verteidigung
… Gesundheit
… Soldatenanzahl (Führung)
… Parieren
… Kritische Trefferrate

Edelsteine können bis zu Stufe 8 synthetisiert werden. Mit jeder Stufe erhöhen sich natürlich die entsprechenden Werte. Ein Gesundheits-Edelstein der Stufe 1 bringt z.B. +160 Gesundheit. Auf Stufe 2 sind es schon 320 und auf 3 satte 420 HP mehr für den Helden. Interessant wird es auf den höheren Stufen, denn zu Beginn stehen einem nur die Synthetisierungen bis Stufe 4 zur Verfügung. Für die 5er gibt es Lernrollen durch Quests, was auch kein Problem darstellt. Für die Stufen 6-8 jedoch werden Diamanten benötigt, denn all diese Lernrollen sind ausschließlich im Ingameshop zu bekommen. Und das für jede Stufe und jeden Edelstein einzeln. Bis diese Stufen interessant werden dauert es eine ganze Weile, aber es soll dennoch erwähnt sein!

 

3.5 Epische Ausrüstung

Die Epische Ausrüstung ist das Highlight eines jeden Helden. Diese orangfarbenen Items sind extrem teuer in der Herstellung, bringen aber enorme Vorteile mit sich. Dennoch sei zu erwähnen, dass es sich aktuell schon aufgrund der immensen Kosten nur lohnt, das höchste im Spiel verfügbare Set auf Episch zu holen: Das 70er PVE-Set.

Theoretisch kann man alle Sets ab Stufe 40 in eine epische Variante synthetisieren. Ausnahme ist lediglich das PVP-Set aus der Arena, bei dem es keine epischen Ausgaben gibt. Grundlage eines jeden Epischen Items ist die fertige „normale“ Version. Eine 70er epische Waffe benötigt also zuerst einmal eine normale 70er Set-Waffe. Dazu kommen dann noch  Unmengen an Splittern, die man im Arenaladen bzw. Labyrinth-Laden bekommt. Der Großteil der benötigten Materialien besteht aber aus Legendensteinen. Und diese gibt es nur in den Gruppeninstanzen und dann auch nur in der jeweiligen Alptraum-Instanz (höllisch schwer). 70er Legendensteine gibt es also nur in der 70er Instanz auf Alptraum. Eine der schwersten Instanzen überhaupt!

Epische Sets haben 2 Vorteile zu ihren normalen Vertretern: Sie haben einen 4. Edelstein-Slot und können höher verstärkt werden. Ansonsten sind alle Grundwerte gleichbleibend. Dass die viel höheren Verstärkungen auch viel höhere Goldkosten mit sich ziehen braucht man eigentlich nicht erwähnen!

Fazit: Epische Sets sind verdammt episch! Wer sie sich dennoch zulegen möchte, darf sich auf ein sehr langwieriges Abenteuer einstellen.

 

Weiter geht es mit Teil 4 und dem Horoskop

 

Ich schreibe seit 2007 Guides zu aktuellen Spielen und habe im September 2013 games-blog.de ins Leben gerufen.

Antworten

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht! Felder für Name, Email und Website sind optional!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Passwort vergessen

Games-blog.de verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen